transparenz-homoeopathie

Wie läuft Ärzte-Fortbildung Homöopathie ab? Bericht einer Ärztin

Die Aus- und Weiterbildungen in Bereich Homöopathie für Ärzte werden, z.B. an Unis, immer weiter eingeschränkt. Doch es gibt auch Lichtblicke.

Am Dienstag berichtet die Ärztin Dr. Eva Koll über den Drei-Monats-Kurs Homöopathie der Hahnemann-Gesellschaft (HG) im Homoeopathiewatchblog. Die HG-Vorständin Ulrike Fröhlich hat diese Transparenz möglich gemacht. Mit der ärztlichen Hahnemann-Gesellschaft hat sich ein wenigstens ein Verband die Fortbildung auf wissenschaftlichen Niveau auf die Fahnen geschrieben. Ich finde diese Transparenz der Ärzte der Hahnemann-Gesellschaft vorbildlich auch für uns Globuli-User, die schließlich den Ärzten und ihrer Aus- und Fortbildung vertrauen müssen.

Wenn wir etwas nicht zu wissen bekommen, dann können wir Globuli-User auch nicht vertrauen. Den Arzt-Verband DZVhAE habe ich auch angeschrieben, ob er Einblick in seine Fortbildungen gewährt und einen Arzt davon berichten lässt. Dem hat der DZVhAE-Vorstand Cornelia Bajic auf Anfrage von mir nicht zugestimmt.

Ich freue mich auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln und die DSGVO (siehe Menü). Danke und viel Freude

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.