rettet homöopathie petition

Welche Homöopathie-Petitionen gibt es und gab es mit wie vielen Unterzeichnern? Platz 1: Rettet Wahltarife, Platz 2: Release the First Report

Weltweit setzt die Homöopathie-Community Petitionen als Instrument der PR und Public Affairs ein. Welche Petitionen gibt es, welche gab es schon, welche haben wie viele Unterzeichner? Hier eine Übersicht: Rettet die Homöopathie-Wahltarife in D (Link bei Change.org) Unterzeichner: 76.185 Initiator: Hahnemann-Gesellschaft Release the First Report in Australia (Link) Unterzeichner: 74.742 Initiator: 4Homeopathygroup.com Erhalt homöopathischer Tier-Arzneimittel auf EU-Ebene (Link) Unterzeichner: 52.273 Initiator: Berufsverbände der Tierheilpraktiker (2015) Freier Zugang zur Homöopathie in USA (Link) Unterzeichner: 16.452 Initiator: Americans for Homeopathy Choice Übernahme homöopathischer Leistungen durch Krankenkassen in Ö (Link) Unterzeichner: 4.178 Initiator: Bürgerinitiative   Auch die Gegner der Homöopathie versuchten sich an

homöopathie

Carstens Stiftung baut Nachwuchs-Förderung Homöopathie um: die personelle Unterstützung von Studenten und Promovierenden wird eingestellt, die finanzielle Unterstützung beibehalten / Bestätigung durch Stiftung

Sie möchten diesen Artikel lesen? Dafür brauchen Sie ein Passwort. Das erhalten Sie, wenn Sie Globuli-Club-Mitglied sind. Infos erhalten Sie mit einer E-Mail an mich unter christian.j.becker.redaktion@homoeopathiewatchblog.de oder auch oben im Menü unter „Globuli-Club“.
Was haben Sie von der Mitgliedschaft? Sie sind informiert und helfen der Globuli-Community, die Homöopathie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby zu verteidigen. Danke für Ihr Interesse, Christian J. Becker, Redakteur des Homoeopathiewatchblog.

homöopathie und globukalypse

Geleaktes Dokument belegt erstmals, mit welchem Industriegiganten die Lobbygruppe Die Skeptiker kooperiert: Watchblog veröffentlicht geleaktes Dokument, das endlich Licht auch ins Dunkle der Kampagne gegen Homöopathie bringt

Sie möchten diesen Artikel lesen? Dafür brauchen Sie ein Passwort. Das erhalten Sie, wenn Sie Globuli-Club-Mitglied sind. Infos erhalten Sie mit einer E-Mail an mich unter christian.j.becker.redaktion@homoeopathiewatchblog.de oder auch oben im Menü unter „Globuli-Club“.
Was haben Sie von der Mitgliedschaft? Sie sind informiert und helfen der Globuli-Community, die Homöopathie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby zu verteidigen. Danke für Ihr Interesse, Christian J. Becker, Redakteur des Homoeopathiewatchblog.

homöopathie

Homöopathie statt Antibiotika: Studie zeigt Wirksamkeit mit 6x weniger Durchfall-Erkrankungen / Trendsetter Landwirtschaft

Sie möchten diesen Artikel lesen? Dafür brauchen Sie ein Passwort. Das erhalten Sie, wenn Sie Globuli-Club-Mitglied sind. Infos erhalten Sie mit einer E-Mail an mich unter christian.j.becker.redaktion@homoeopathiewatchblog.de oder auch oben im Menü unter „Globuli-Club“.
Was haben Sie von der Mitgliedschaft? Sie sind informiert und helfen der Globuli-Community, die Homöopathie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby zu verteidigen. Danke für Ihr Interesse, Christian J. Becker, Redakteur des Homoeopathiewatchblog.

homöopathie

Erfolg der pro-Homöopathie-Community: Natalie Grams pflegt ihren Opfermythos in Welt am Sonntag

Sie möchten diesen Artikel lesen? Dafür brauchen Sie ein Passwort. Das erhalten Sie, wenn Sie Globuli-Club-Mitglied sind. Infos erhalten Sie mit einer E-Mail an mich unter christian.j.becker.redaktion@homoeopathiewatchblog.de oder auch oben im Menü unter „Globuli-Club“.
Was haben Sie von der Mitgliedschaft? Sie sind informiert und helfen der Globuli-Community, die Homöopathie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby zu verteidigen. Danke für Ihr Interesse, Christian J. Becker, Redakteur des Homoeopathiewatchblog.

heilpraktiker

Heute in DIE WELT: Politik startet PR-Kampagne gegen Heilpraktiker-Beruf

Seit Dezember warne ich im HomoeopathieWatchblog davor, die politische Kampagne gegen den Heilpraktiker-Beruf, die von der Gesundheitsministerkonferenz GMK seit Juni 2018 gesteuert wird, auf die leichte Schulter zu nehmen. In einem Artikel (Link) habe ich auch Vorschläge gemacht, was Heilpraktiker gegen die politische Kampagne tun könnten. Und am 9. Februar habe ich davor gewarnt, dass die Politik den Gerichts-Prozess Brüggen-Bracht für eine PR-Kampagne gegen den Heilpraktiker-Beruf nutzen wird (Link). Ich habe darauf aufmerksam gemacht, dass eine Kampagne gegen den Beruf des Heilpraktikers aus zwei Teilen besteht: Politik und PR. Heute haben sich diese Vorhersagen bewahrheitet. Heute hat die Politik ihre