heilpraktiker

Warnung vor Natalie Grams, die aktuell eine Überwachung a la Stasi gegen Heilpraktiker inszenieren will – und was dies mit der politischen Großwetterlage „Gesundheitsministerkonferenz versus Heilpraktiker“ zu tun hat

Dieser Inhalt ist exklusiv für Globuli-Club-Mitglieder, die mit ihrem Passwort den Blog-Artikel lesen können. Noch keine Mitglied? Jetzt ist d i e Gelegenheit, über alle politischen Fragen rund um die Globuli-Gegner informiert zu sein. Wie? Einfach Mitglied werden. Wie? Für einen Muffin plus einen Kaffee/Tee pro Monat. Infos im Menü unter „Globuli-Club“ oder einfach eine E-Mail an redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de schicken. Danke, Ihr Christian J. Becker

homöopathie

8000er Marke erreicht: immer mehr Patienten, Ärzte und Heilpraktiker unterzeichnen die Homöopathie-Petition – trotz Boykott-Aufruf durch Verbands-Vorstand DZVHAE

Täglich unterzeichnen immer mehr Patienten, Ärzte und Heilpraktiker die Petition „Rettet die Homöopathie-Wahltarife“, die die Hahnemann-Gesellschaft initiiert hat. Aktuell sind es 8.075 Unterstützer, die bei Change.org ihre Stimme für die Homöopathie abgegeben haben (Link). Die Zahl der Unterschriften ist  auch bemerkenswert, weil es einen Boykott-Aufruf des Vorstandes des größten Arztverbandes @DZVHAE-Cornelia Bajic und Michaela Geiger gegen die Petition der Hahnemann-Gesellschaft (HG) gibt (Link). Erstaunlich, denn die Mitglieder der HG sind Mitglieder des ZV. Hier einige Statements der Unterstützer, warum sie die Petition unterzeichnet haben (von Change.org): … „Ich unterzeichne diese Petition, weil die Homöopathie und andere alternative Heilmethoden meiner Familie

homöopathie

Größte Stellungnahme pro Homöopathie von Fachleuten: 47 Wissenschaftler, Ärzte und Institutionen rufen Politik zum Erhalt der Therapierichtung auf / Artikel in Fachzeitschrift von Prof. E. Matthiesen

Dieser Inhalt ist exklusiv für Globuli-Club-Mitglieder, die mit ihrem Passwort den Blog-Artikel lesen können. Noch keine Mitglied? Jetzt ist d i e Gelegenheit, über alle politischen Fragen rund um die Globuli-Gegner informiert zu sein. Wie? Einfach Mitglied werden. Wie? Für einen Muffin plus einen Kaffee/Tee pro Monat. Infos im Menü unter „Globuli-Club“ oder einfach eine E-Mail an redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de schicken. Danke, Ihr Christian J. Becker

Interview with Dana Ullman: What is the state of scientific research on homeopathy? New edition of a Ullman book with an overview of 300+ clinical studies

It is not easy to keep track of the research work on homeopathy. There are hardly any books on the subject. All the more reason for a book that describes the current state of research to stand out: it summarizes the most important 300 studies on 100 diseases. The US-American homeopath, author (several books also in German) and speaker Dana Ullman (here a link to a video) has written it: „Evidence Based Homeopathic Family Medicine (587 pages). The book is an ebook and is updated by Dana Ullman every three months with new studies. The latest edition is from January

hecken grams homöopathie

Wie G-BA das Treffen von Vors. Hecken und Lobbyistin Grams verteidigt: hier der offizielle Brief des G-BA vom 23.1. als Antwort auf Foto und Anfrage im Watchblog / warum die dritte Person auf dem Foto wichtig ist / exklusiv nur für Globuli-Club-Mitglieder

Dieser Inhalt ist exklusiv für Globuli-Club-Mitglieder, die mit ihrem Passwort den Blog-Artikel lesen können. Noch keine Mitglied? Jetzt ist d i e Gelegenheit, über alle politischen Fragen rund um die Globuli-Gegner informiert zu sein. Wie? Einfach Mitglied werden. Wie? Für einen Muffin plus einen Kaffee/Tee pro Monat. Infos im Menü unter „Globuli-Club“ oder einfach eine E-Mail an redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de schicken. Danke, Ihr Christian J. Becker

homöopathie

Erster Blauer Salon der Hahnemann-Gesellschaft diskutiert über Strategien, um den „politischen Zug zur Abschaffung der Homöopathie“ umzulenken / Inkl. Fortbildungspunkte DZVHAE und LÄK

Einen gelungenen Start des Blauen Salons der Hahnemann-Gesellschaft (HG) meldet die Hahnemann-Gesellschaft nach der ersten Veranstaltung am 26.1. in Wiesbaden. Der „bereits fahrende politische Zug zur Abschaffung der Homöopathie werde auf ein Abstellgleis umgelenkt werden“, so die Gesellschaft als Fazit.  Mögliche Strategien und Maßnahmen dafür seien gemeinsam diskutiert worden, melden die Ärzte: als eine wichtige strategische Ausrichtung brauche die Homöopathie die Aktivierung der Patientenschaft. Daneben wurden der aktuelle Stand der Grundlagenforschung angerissen und der neuste Versuchsaufbau zur Replikation eines der Grundlagenexperimente erörtert. Die HG-Vorständin Ulrike Fröhlich fasst gegenüber dem HomoeopathieWatchblog die Veranstaltung zusammen: „Eine dynamische Veranstaltung! Der Ideenreichtum der Anwesenden und