iglu-homoeopathie

IGLU: Neue unabhängige Patientenvertretung für Homöopathie gegründet

Patienten sind das Herz der Homöopathie. Sie bezahlen sie auch zum großen Teil selbst, nämlich 85% der Medikamentenkosten. Doch auf dem Markt gibt es keine unabhängige Patientenvertretung, nur Verbände, die sich durch einen Arztverband steuern lassen und/oder deren Personal aus ehemaligen Arztverband-Angestellten besteht. Doch Patienten sind nicht der verlängerte Arm und die Marionette von Verbands-Interessen.

Um den Gedanken der unabhängigen Patientenvertretung aufleben zu lassen, wurde noch vor dem Homöopathie-Gipfel die erste unabhängige Patientenvertretung von Patienten für Homöopathie gegründet:

Der Name:

IGLU – Interessengemeinschaft der Globuli-User.

 

IGLU wird Patienten vereinen und gegenüber Globuli-Gegnern, Politik und Medien sowie Arzt- und Heilpraktiker-Verbänden die Interessen der Patienten mit lauter Stimme vertreten. Ziel von IGLU ist es, die Homöopathie und ihre Patienten gegen Angriffe zu verteidigen. Symbolisch wird IGLU ein Dach über der Homöopathie bauen. Vision von IGLU ist, dass Homöopathie als gleichberechtigte Therapie in Deutschland und weltweit wie die konventionelle Medizin anerkannt ist und auf hohem Niveau angewendet wird.

IGLU hat auch eine eigene mediale Plattform: den HomoeopathieWatchblog.de. Demnächst kommt ein zweites Magazin für Endverbraucher dazu, das Homoeopathie-User-Magazin.de.

Auf Twitter ist die IGLU schon aktiv: @IGLU_Globuli.

Hier der erste Tweet:

iglu homöopathie

 

 

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln (siehe Menü) und die DSGVO (siehe Menü). Danke und viel Freude

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.