homöopathie grafik

Homöopathie-Wissenschaftler untersucht in erster Studie, wie hoch die Todesrate von Covid-Impfungen im Vergleich zum möglichen Nutzen ist

Die Homöopathie hat in zahlreichen Fallberichten und ersten Studien bewiesen, dass sie wirksame und nebenwirkungsfreie Medikamente bei Covid-19-Erkrankungen bietet. Die Details finden sie u.a. im Homoeopathiewatchblog (Link). Auch zur Impfung gibt es immer mehr Daten.

Doch wie steht es mit Nebenwirkungen und Wirksamkeit bei der Covid-19-Impfung? Ein bekannter Homöopathie-Wissenschaftler hat diese Frage auf die Spitze getrieben. Als erster Forscher hat er untersucht, wie hoch die Todesrate durch die Covid-Impfung im Vergleich zu den möglichen Geretteten ist. Dazu hat der Forscher mit einem Team die Daten von einer Million Geimpften ausgewertet. Sein Ergebnis ist aufsehenerregend (Link). Der Forscher schreibt in seinem Fazit zur Studie, Zitat: „Daher kann man aufgrund dieser Analyse festhalten: Das Risiko-Nutzen-Profil der COVID-19 Impfungen ist inakzeptabel schlecht. Es gibt keinen Impfstoff auf Gottes weiter Erde, der ein derart schlechtes Risiko-Nutzen-Profil aufweist. Wäre dieser Impfstoff ein normales Medikament, das unter normalen Umständen durch die Zulassung geschickt worden wäre, es hätte nie und nimmer eine Zulassung erhalten.“

Die Studie bietet wichtige Fakten für Menschen, die sich über das Nutzen/Risiko-Profil einer Impfung informieren möchten. Hier können Sie die Details der Studie des Homöopathie-Forschers zur Covid-Impfung lesen: Link.

Ich freue mich auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln (sachlich, Meinung ohne Beleidigung etc.) und die DSGVO (siehe Menü).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.