homöopathiewatchblog artikel homöopathie

0,223 % Sparpotential für Globuli bei Krankenkassen: Die Welt der Homöopathie in Zahlen (Teil 1 von 2)

Text: Christian J. Becker, Dipl. oec. troph. DIE KOSTEN Wie viel geben Krankenkassen pro Jahr für homöopathische Medikamente aus? … 96 Millionen Euro (2017, Quelle BAH). Dies entspricht 0,223 Prozent der von Kassen bezahlten konventionellen Medikamente. (*) Wie viel bezahlen Krankenkassen pro Jahr für konventionelle Medikamente auf Rezept? … 42,2 Milliarden Euro (2017, Quelle BAH, GKV) (*) DAS SPARPOTENTIAL Wie viel Sparpotential sehen Krankenkassen in Scheininnovationen bei Medikamenten? … 20-30 Prozent (2014, Quelle Barmer GEK Arzeimittelreport) Wie viele Medikamente werden weggeworfen? … für 10 Milliarden Euro, ca. 25 Prozent (Schätzung Dr. Markus Bönig, Quelle, Umweltbundesamt schätzte 30 Prozent in den 90er

homöopathiewatchblog logo homöopathie

Presseinfo

Neuer HomoeopathieWatchBlog.de gestartet Am 14.9. hat die Große Koalition eine Meinungs-Kampagne gegen Homöopathie gestartet, und zwar durch Karl Lauterbach, SPD, und Josef Hecken, GBA. Ihr Argument: Krankenkassen sollen sich Globuli sparen, um angeblich viel für alle sparen zu können. Als Antwort darauf hat Christian J. Becker, Diplom-Ökotrophologe, PR-Journalist und Globuli-Verwender, den HomoeopathieWatchblog.de gestartet. Er will Fakten statt Meinungen zur Homöopathie und zur Kampagne gegen Globuli veröffentlichen. Diese läuft seit 2009 in Großbritannien und seit 2015 in Deutschland (Link Analyse Prof. Harald Walach) und schadet der Homöopathie, ihren Verwendern und Experten. Inhalte des Blogs werden sein: Redaktionsbeiträge, Presseinformationen von homöopathischen Institutionen,

homöopathie

Über/Presseberichte/ Homöopath *innen -Resonanz

Wer macht den Homoeopathiewatchblog, was will er? Was sagen Medien und Homöopathie-Expert*innen zum Watchblog? Der HomoeopathieWatchblog informiert sachlich und fundiert über Homöopathie. Außerdem wird er zur Transparanz und zur Versachlichung der Diskussion über die Kampagne beitragen, die seit 2009 in Großbritannien und seit 2015 in Deutschland gegen Homöopathie und Globuli-ExpertInnen agitiert. Als Blogger, Globuli-User und PR-Berater setze ich mich mit dem Homoeopathiewatchblog als eine Stimme der Homöopathie-Patienten ein. Zahlreiche Medien wie Wirtschaftswoche, FAZ, Apotheke Adhoc, arzneimittel telegramm berichten über den Watchblog (Details unten im Artikel). Christian J. Becker Wie kommen Sie zum Passwort für den Homoeopathiewatchblog, um alle Artikel lesen

Kommentare

Die neuesten Kommentare zu Blog-Artikeln oder Presseinfos der homöopathischen Institutionen finden Sie in der Seitenleiste. Alle Kommentare prüfen wir und schalten sie frei, wenn sie den Regeln entsprechen (Bitte haben Sie etwas Geduld mit uns, da wir den Blog nebenbei betreiben). Wir pflegen im HomöopathieWatchblog das hanseatische Sie („Frank, Julia, wie ist Ihre Meinung?“). Es lässt sowohl eine Nähe als auch einen online besonders notwendigen Respekt zu. Praktisch bedeutet dies, dass Sie hier mit Vornamen und Stadt kommentieren können und  die Anrede Sie ist. Anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet. Falls wir den Eindruck haben, dass Vorname und Stadtteil gefakt sind,

Impressum/DSGVO

(Allgemeiner Hinweis für Anwälte: deren Abmahnung und Unterlassungserklärungen werden von uns genutzt. Erstens um sie hier im Blog eins zu eins im Original zu publizieren. Zweitens, um sie medial in der Pressearbeit zu nutzen. Drittens um sie vor Gericht juristisch und medial gegen den Abmahnenden einzusetzen. für Hacker: Hackversuche werden strafrechtlich und zivilrechtlich verfolgt und im Blog publiziert. für Trolle: strafrechtlich relevante Aktivitäten werden publik gemacht mit Klarnamen des Trolls sowie juristisch begleitet) Hinweis zu Cookies Impressum und Datenschutzerklärung Impressum Angaben gemäß § 5 TMG homoeopathiewatchblog (dot) de Jettbergskamp 10a 22397 Hamburg Vertreten durch: Christian J. Becker Kontakt: E-Mail-Adresse: redaktion

Passwort für Globuli-Club

Werden Sie Globuli-Club-Mitglied beim HomoeopathieWatchblog IN KURZFORM Wie werden Sie Mitglied des Globuli-Club und können Sie alle Artikel in voller Länge lesen? Dafür brauchen Sie ein Passwort. Das erhalten Sie, wenn Sie Globuli-Club-Mitglied sind. Bitte beschreiben Sie in einer E-Mail an mich, Christian J. Becker (Journalist und Patient bei Heilpraktikern und Ärzten für Homöopathie, Diplom-Oecotrophologe) ( E-Mail christian.j.becker.redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de) wie Ihre Verbindung zur Homöopathie ist (beruflich/privat), wie der Name Ihrer Webseite lautet (Pflichtangabe!) und warum Sie die Artikel des Watchblog ganz lesen möchten. Ich werde Ihre Angaben prüfen und Ihnen dann Informationen mailen, wie Sie Mitglied des Globuli-Club werden