homöopathie

Gericht erlaubt Heilpraktikern die homöopathische und native Eigenblutbehandlung

Zwei Heilpraktiker aus Bayern haben vor Gericht eine Entscheidung bewirkt, die positiv für die Homöopathie und Therapien der Heilpraktiker wirkt: Das Verwaltungsgericht München hat den Heilpraktikern die homöopathische und native Eigenblutbehandlung wieder erlaubt. Durch Gesetzesänderungen und Gerichtsurteile in den letzten Jahren waren die verschiedenen Formen der Eigenblutbehandlung für Heilpraktiker und Patienten stark eingeschränkt oder sogar verboten worden. Dadurch fehlten diese wichtigen Therapien z.B. in der Immuntherapie.  Zwei Heilpraktiker aus dem Großraum München wollten dieses Verbot nicht hinnehmen und gingen vor Gericht. Am 23. September hat das Verwaltungsgericht München sein Urteil veröffentlicht: Es erlaubt den beiden Heilpraktikern zwei Formen der Eigenbluttherapien

homöopathie

Anti-Homöopathie-Lobby greift jetzt Apotheker an, die die Weiterbildung Homöopathie besitzen / Antrag auf Apothekertag

Nachdem die Anti-Homöopathie-Lobby die Zusatzbezeichnung Homöopathie für Ärzte sowie Heilpraktiker attackiert hat, sind nun Apotheker an der Reihe. Kulminationspunkt der seit Monaten laufenden Anti-Apotheker-Kampagne sollte ein Antrag auf dem Apothekertag im September sein, für Apotheker die Weiterbildung Homöopathie zu verbieten. Betroffen wären 2.200 Apotheker*innen mit Weiterbildung Homöopathie, die in 18.400 Apotheken arbeiten. Hier die Details, wie der Apothekertag entschieden hat:      [ … weiter lesen als Globuli-Club-Mitglied … ]

————————————————————————————-
Sie möchten diesen Artikel lesen? Sie möchten immer gut informiert sein, was sich auf politischer Ebene für die Homöopathie tut? Sie wollen wissen, was die Homöopathie-Community zur Verteidigung der Therapie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby unternimmt? Sie möchten über die Erfolge der Homöopathie, z. B. bei Covid-19, alle Details erfahren? Als Mitglied des Globuli-Club des Online-Branchendienstes Homoeopathiewatchblog erhalten Sie das Passwort zu allen Artikeln und wissen Sie immer als Erste und Erster, was wichtig wird. Über 700 Artikel können Sie hier im Blog lesen, den ich 2018 gestartet habe. Sie können Mitglied im Club werden, indem Sie mir eine E-Mail schreiben und begründen, warum die Verteidigung der Homöopathie für Sie wichtig ist und wer Sie sind. Dann schreibe ich Ihnen eine Mail mit den Bedingungen, wie Sie Globuli-Club-Mitglied werden können.
Christian J. Becker, Globuli-User und Journalist des Homoeopathiewatchblog,
E-Mail redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de


rettedeinehomoeopathie

Viele Homöopath*innen legen Einspruch bei Ärztekammer Baden-Württemberg ein / Hier das Beispiel einer Heilpraktikerin

Weiter hohe Wellen schlägt die versuchte Abschaffung der Zusatzbezeichnung Homöopathie in Baden-Württemberg. Damit die Therapie erhalten bleibt, hat u.a. der Homoeopathiewatchblog aufgerufen, Einspruch bei der Ärztekammer einzulegen. Und die Homöopathie-Community war fleißig und hat zahlreiche Einsprüche an die Kammer geschickt, wie diese bestätigt. Damit die Homöopathie-Community von ihnen profitiert, veröffentliche ich ausgewählte Einsprüche. Beispielsweise den einer Heilpraktikerin: Die Heilpraktikerin und Homöopathin aus [ … weiter lesen als Globuli-Club-Mitglied … ]

————————————————————————————-
Sie möchten diesen Artikel lesen? Sie möchten immer gut informiert sein, was sich auf politischer Ebene für die Homöopathie tut? Sie wollen wissen, was die Homöopathie-Community zur Verteidigung der Therapie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby unternimmt? Sie möchten über die Erfolge der Homöopathie, z. B. bei Covid-19, alle Details erfahren? Als Mitglied des Globuli-Club des Online-Branchendienstes Homoeopathiewatchblog erhalten Sie das Passwort zu allen Artikeln und wissen Sie immer als Erste und Erster, was wichtig wird. Über 700 Artikel können Sie hier im Blog lesen, den ich 2018 gestartet habe. Sie können Mitglied im Club werden, indem Sie mir eine E-Mail schreiben und begründen, warum die Verteidigung der Homöopathie für Sie wichtig ist und wer Sie sind. Dann schreibe ich Ihnen eine Mail mit den Bedingungen, wie Sie Globuli-Club-Mitglied werden können.
Christian J. Becker, Globuli-User und Journalist des Homoeopathiewatchblog,
E-Mail redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de


homöopathie grafik

Österreicher lieben Homöopathie und Alternativmedizin – das zeigt neue Meinungsumfrage

Wie steht es um die Gesundheit der Österreicher und welchen Heilmethoden vertrauen sie in Pandemiezeiten besonders? Diese Fragen ließ im Juli eine große österreichische Versicherung in einer repräsentativen Meinungsumfrage durch ein Forschungsinstitut untersuchen. Das Ergebnis fällt sehr deutlich und positiv für die Homöopathie und Komplementärmedizin aus. Hier können Sie die Ergebnisse und Details der Meinungsumfrage zur Homöopathie lesen (inkl. Auswertungsgrafiken). Für die [ … weiter lesen als Globuli-Club-Mitglied … ]

————————————————————————————-
Sie möchten diesen Artikel lesen? Sie möchten immer gut informiert sein, was sich auf politischer Ebene für die Homöopathie tut? Sie wollen wissen, was die Homöopathie-Community zur Verteidigung der Therapie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby unternimmt? Sie möchten über die Erfolge der Homöopathie, z. B. bei Covid-19, alle Details erfahren? Als Mitglied des Globuli-Club des Online-Branchendienstes Homoeopathiewatchblog erhalten Sie das Passwort zu allen Artikeln und wissen Sie immer als Erste und Erster, was wichtig wird. Über 700 Artikel können Sie hier im Blog lesen, den ich 2018 gestartet habe. Sie können Mitglied im Club werden, indem Sie mir eine E-Mail schreiben und begründen, warum die Verteidigung der Homöopathie für Sie wichtig ist und wer Sie sind. Dann schreibe ich Ihnen eine Mail mit den Bedingungen, wie Sie Globuli-Club-Mitglied werden können.
Christian J. Becker, Globuli-User und Journalist des Homoeopathiewatchblog,
E-Mail redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de


homöopathie

Wie hilft Homöopathie bei Alzheimer-Demenz? Heilpraktiker aus Süddeutschland berichtet in Fallbericht

Tausende Ärzte und Heilpraktiker sowie ihre Patienten erleben jeden Tag die Stärke der Homöopathie. Jede Behandlung seit 200 Jahren – seit Begründung der Therapie – kann diese Stärke dem Therapeuten und Behandelten vor Augen führen. Damit diese Stärke nicht nur im kleinen Kreis bekannt ist, sind veröffentlichte Fallberichte ein gutes Mittel, um einerseits ein wenig Öffentlichkeitsarbeit für die Therapie zu machen und andererseits das Wissen über Behandlungen zu verbreiten. Im Homoeopathiewatchblog veröffentliche ich solche Fallberichte auch zu Behandlungen von schweren Erkrankungen, denn sie führen die Stärke der Homöopathie aus meiner Sicht besonders vor Augen. Dazu gehören zahlreiche Fallberichte und Behandlungsberichte

homöopathie arzt

Es gibt noch eine Chance für die Homöopathie-Zusatzbezeichnung in Baden-Württemberg – und Sie können helfen (hier zwei konkrete Tipps)

Im Juli hatte die Ärztekammer in Baden-Württemberg beschlossen, dem Druck der Anti-Homöoopathie-Lobby nachzugeben und die Zusatzbezeichnung Homöopathie für Ärzte abzuschaffen. Doch noch gibt es eine Chance – und Sie können als Homöopathie-Freund die Rettung mit Ihrer Expertise und Meinung unterstützen.  Denn die Abschaffung muss vom Sozialministerium geprüft und genehmigt werden. Und der zuständige Sozial-Minister Manfred Lucha hat sich deutlich pro Homöoopathie und gegen die Kammer geäußert: „Den Beschluss der Landesärztekammer finde ich das absolut falsche Signal“, sagte der Minister. Baden-Württemberg sei das Land der Naturheilkunde und gerade die Homöopathie sei für viele ein wichtiger Teil ihrer Gesundheitsversorgung. Jeder und jede