rettedeinehomoeopathie

Erneute Niederlage der Skeptiker: Grünen-Chef Habeck beendet Kommission mit Anti-Homöopathie-Lobby – wegen Durchstechen von Infos durch Skeptiker-Lobby

Die Grünen zeigen der Anti-Homöopathie-Lobby aus Rossdorf die Grenzen ihrer Lobby-Fähigkeiten auf. Heute hat der Grünen-Vorstand eine Entscheidung gefällt, die den Homöopathie-Gegnern missfällt. Die Vorgeschichte Erst musste sich die Anti-Globuli-Lobby beim Parteitag im November 2019 der Homöopathie-Community geschlagen geben. Die Community hatte mit der Petition #RetteDeineHomöopathie und zahlreichen Aktivitäten wie Briefen an Grüne einen so großen öffentlichen Druck aufgebaut, dass ein von der Anti-Globuli-Lobby geschriebener Antrag gegen die Therapie auf dem Parteitag nicht einmal abgestimmt wurde. Dann verlagerten die Grünen das Thema in eine vom Bundesvorstand geleitete Kommission. Doch die Kommission stand von Anfang an nicht unter einem guten Licht.

homöopathie

Welche positiven Nachrichten gab es 2019 für die Homöopathie und ihre Verteidigung? Hier 62 Beispiele

Liest man Zeitungen und Zeitschriften oder schaut man TV zum Thema Homöopathie, dann gab es 2019 vor allem kritische und schlechte Nachrichten über Homöopathie – mit Botschaften der Anti-Homöopathie-Lobby. Wenn Sie jedoch regelmäßig den Homoeopathiewatchblog lesen, dann wird Ihnen aufgefallen sein, dass das medial geprägte Bild nicht mit der Realität übereinstimmt. Die Realität ist positiver als das mediale Bild. Die positiven Nachrichten fallen jedoch nicht vom Himmel, sondern bauen auf der zunehmenden Aktivität der Homöopathie-Community auf. Sie hat erkannt, dass sie mit der Botschaft „Wir sind Viele und können Viele aktivieren“ auf viel erreichen kann. Das darf 2020 so weitergehen!

homöopathie

„Zeigen Sie Flagge für Homöopathie“ auf zwei Vorträgen der Skeptiker-Lobby in Berlin und München: Aufruf des Aktionsbündnis #RetteDeineHomöopathie von Heilpraktiker*innen und Ärzt*innen für Homöopathie

Die Skeptiker-Lobby führt zwei öffentliche Vorträge in den nächsten Tagen in Berlin und München durch. Zu deren Besuch ruft das Aktionsbündnis #RetteDeineHomöopathie (Fachverband Deutscher Heilpraktiker, Hahnemann-Gesellschaft) auch die Homöopathie-Community auf, um „Flagge für die Homöopathie“ zu zeigen. Am Freitag, 6. Dezember, spricht Edzard Ernst in der Humboldt Universität in Berlin (Unter den Linden 6, Hauptgebäude, 18-20 Uhr) über Alternativmedizin und Homöopathie. Ein Veranstalter ist die Skeptiker-Lobby GWUP. Das Aktionsbündnis #RetteDeineHomöopathie ruft Heilpraktiker, Ärzte, Patienten und Homöopathie-Freunde auf, die Veranstaltung zu besuchen und „Flagge für die Homöopathie und die Erfahrungsmedizin“ zu zeigen, wie das Bündnis in einem offenen Brief schreibt (Link

homöopathie

Zusatzbezeichnung Homöopathie in Baden-Württemberg gerettet / #RetteDeineHomöopathie

Nach den vielen schlechten Nachrichten aus Ärztekammern in letzter Zeit gibt es eine gute Nachricht: in Baden-Württemberg hat heute die Ärztekammer-Versammlung für eine neue Weiterbildungsordnung inklusive Homöopathie gestimmt. Das hat die Pressestelle der Ärztekammer BW bestätigt. Sie schreibt auf meine Nachfrage: „Die Zusatzweiterbildung Homöopathie bleibt Bestandteil der WBO.“ Vor wenigen Tagen tauchten plötzlich mehrere Anträge gegen Homöopathie für die Kammerversammlung auf. Ich schrieb darauf Ärzte in BW an, die treue Leser des Watchblog sind. Ärzte wandten sich an Kammer-Delegierte und überzeugten diese für die Rettung der Homöopathie. Somit konnte die Zusatzbezeichnung durch den Einsatz Vieler in letzter Minute gerettet werden.

Zwei bekannte Homöopathie-Experten übernehmen Artikel des Homoepathiewatchblog und weisen auf ihn hin: Prof. Michael Frass und Dana Ullman

Als Globuli-User, PR-Berater und Blogger freue ich mich über die Resonanz und Relevanz des Homoeopathiewatchblog sehr. Vor wenigen Tagen haben der Homoeopathiewatchblog und der Heilpraktiker-Newsblog zusammen einen neuen Leser-Rekord aufgestellt: 80.000 Leser … an einem Tag. Eine beachtliche Resonanz für Blogs. Auch für die Relevanz des Homoeopathiewatchblog gibt es immer wieder schöne Belege. Sei es, dass die Tageszeitung TAZ den Watchblog verlinkt (Link) oder dass anerkannte Homöopathie-Experten auf den Watchblog hinweisen. Hier zwei aktuelle Beispiele. Beispielsweise hat Prof. Michael Frass einen Artikel des Homoeopathiewatchblog auf seiner Webseite 1:1 übernommen (Link).   Oder der US-Homöopath Dana Ullmann (Autor von zehn Büchern

homöopathie

Homöopathie-Community erstmals gemeinsam erfolgreich: 2 politische Entscheidungen pro Homöopathie, 50.000 Unterschriften für Petition, 25.000 Postkarten an Habeck, Globuli-Gegner bei Lobby und Parteien toben

Als Blogger und Journalist und Globuli-User muss ich leider häufig darüber berichten, welchen Druck Politik, Lobby, Medien auf Homöopathie, Therapeuten und Patienten aufbauen. Diese Informationen sind wichtig und dürfen nicht verschwiegen werden (auch wenn sie manchmal weh tun können), damit die Homöopathie-Community die Situation einschätzen und bewerten kann, sowie aus den Stärken der Gegner lernt, um sie in deren Schwächen und eigene Stärken zu verwandeln. Die Homöopathie-Community hat aus einem gescheiterten Bündnis gelernt und sich auf die eigenen Stärken und das Miteinander konzentriert. Hier eine Übersicht über den Weg dorthin und die Erfolge. Als PR-Berater und Blogger und Globuli-User rufe