homoeopathie auge

Wie gefährlich sind die weltweit agierenden Skeptiker als bezahlte Gruppe der Anti-Homöopathie- und Anti-Heilpraktiker-Lobby? Analyse der Methoden, Organisationen und Finanzierung der Skeptiker – Vergleich Großbritannien/Deutschland

Seit Jahrhunderten ist die Homöopathie den Angriffen wechselnder Lobbyisten ausgesetzt. Deshalb ist es aus meiner Sicht als Journalist und Globuli-Fan wichtig, dass Heilpraktiker, Ärzte für Homöopathie, Patienten auch die heutigen Anti-Globuli-Lobbyisten kennen: Die Skeptiker. Wer sich in fünf Minuten über die Skeptiker, ihre Methoden, Organisationen, Finanzierung und Gefährlichkeit informieren möchte, für den habe ich den folgenden Artikel geschrieben. Wer sich bereits mit [ … weiter lesen als Globuli-Club-Mitglied … ]

————————————————————————————-
Sie möchten diesen Artikel lesen? Sie möchten immer gut informiert sein, was sich auf politischer Ebene für die Homöopathie tut? Sie wollen wissen, was die Homöopathie-Community zur Verteidigung der Therapie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby unternimmt? Sie möchten über die Erfolge der Homöopathie, z. B. bei Covid-19, alle Details erfahren? Als Mitglied des Globuli-Club des Online-Branchendienstes Homoeopathiewatchblog erhalten Sie das Passwort zu allen Artikeln und wissen Sie immer als Erste und Erster, was wichtig wird. Über 800 Artikel können Sie hier im Blog lesen, den ich 2018 gestartet habe. Sie können Mitglied im Club werden, indem Sie mir eine E-Mail schreiben und begründen, warum die Verteidigung der Homöopathie für Sie wichtig ist und wer Sie sind. Dann schreibe ich Ihnen eine Mail mit den Bedingungen, wie Sie Globuli-Club-Mitglied werden können.
Christian J. Becker, Globuli-User und Journalist des Homoeopathiewatchblog,
E-Mail redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de


2 Kommentare

  1. Thank you Christian for this good short overview of the skeptics.

    To get an ongoing idea about their thinking and actions, I recommend subscribing to the regular blog of Edzard Ernst, MD, PhD (I call him „Darth Ernst“). edzardernst (dot) com

    A couple of times a month, I make a comment and then, I have dozens of these hard-nosed skeptics debate me…and I put up a fairly good fight.

    Recently, in one of Ernst’s regular diatribes against homeopathy and homeopathic research, I referenced this new study in a major conventional scientific journal: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0167732224005932
    „Ultra-high dilutions analysis: Exploring the effects of potentization by electron microscopy, Raman spectroscopy and deep learning“

    Typically, these skeptics use ad hom attacks against me, even though I am only a reporter about homeopathy. When they cannot criticize a study, they attack the journal in which it was published…and even if it was a major conventional journal, such as the Journal of Molecular Liquids, they still refer to it as a „bogus journal“ (this journal has an impact factor of 6.0…which is quite significant for such a specialized journal).

    I would really appreciate it if other homeopaths read Ernst’s blogs and made comments there, including providing some support for my comments. I do not recommend that you ever say that you are a homeopath (like I do)…but instead present yourself as a serious scientist who wants to follow wherever good science leads you. If you ever want to converse privately with me, you can find me via my website (www.homeopathic.com)…and my email is widely known and available.

    1. Thank you Dana for your persistent commitment to keep stepping on the toes of the sceptics and their pseudo-experts like Ernst in their territory.

      Danke Dana für Dein hartnäckiges Engagement, den Skeptikern und ihren Pseudo-Experten wie Ernst immer wieder in deren Revier auf die Füsse zu treten.

Ich freue mich auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln (sachlich, Meinung ohne Beleidigung etc.) und die DSGVO (siehe Menü).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.