esreicht homöopathie

Skeptiker brüstet sich mit Vandalismus gegen Ärztin für Homöopathie und zeigt Foto seiner Tat gegen ihre Praxis/ Aus Worten auf Twitter werden Taten im realen Leben

Im Juli 2019 habe ich davor gewarnt, dass sich Skeptiker auf Twitter dazu verabreden, Vandalismus-Taten gegen die Praxen von Ärzten und Heilpraktiker für Homöopathie zu begehen. Am 7. Februar 2020 hat ein Skeptiker diese Aufforderung in eine Tat umgesetzt. Der Skeptiker brüstet sich mit seiner Tat gegen die Praxis einer Ärztin für Homöopathie und zeigt auf Twitter sogar ein Foto seiner Straftat und nennt den Namen der Ärztin.
Hier das Foto und die Vorbereitung der Tat seit Juli 2019 inkl. öffentlichem Beifall einer Skeptiker-Organisation: … weiterlesen für Globuli-Club-Mitglieder des Watchblog.

Die Kampagne der Anti-Homöopathie-Lobby läuft nach einem offensichtlichen Drehbuch mit mehreren Eskalationsstufen. Mit der medialen Verächtlichmachung der Therapie als erster Stufe durch die Lobby arbeitet die Lobby an der Vorbereitung der Stufe 2: die Verächtlichmachung der Therapie wird auch auf die Therapeuten und Patienten übertragen. In Stufe 3 führt dann eine Enthemmung der Skeptiker-Trolle zu Aktivitäten gegen Therapeuten und Patienten, wie z.B. Vandalismus gegen Praxen.
Was können Ärzte und Heilpraktiker dagegen tun? … weiterlesen für Globuli-Club-Mitglieder.

 


Sie möchten alle Artikel des Homoeopathiewatchblog lesen?
Das können Sie als Mitglied im Globuli-Club-Mitglied des Watchblog.

Wie werden Sie Mitglied?
Beschreiben Sie mir bitte in einer E-Mail an
christian.j.becker.redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de mit ein paar Zeilen, warum Sie die Artikel des Homoeopathiewatchblog lesen möchten und in welcher Verbindung Sie zur Homöopathie stehen (privat oder beruflich). Dann maile ich Ihnen Informationen zum Blog und den Eintrittsmöglichkeiten für den Club.