homoeopathie auge

Anti-Homöopathie-Lobby verweigert sich dem Lobbyregister des Bundestages

Was in anderen europäischen Ländern seit Jahren Standard ist, gibt es nun auch in Deutschland: ein Lobbyregister des Parlaments. Interessenvertreter, die Politiker des Bundestages informieren und beeinflussen wollen, müssen sich laut neuem Lobbyregistergesetz in dieses Register eintragen (Link zum Lobbyregister). Bis zum Ablauf der Frist am 1. März haben sich 2.700 Organisationen, Verbände, Unternehmen und Personen eingetragen – doch eine Organisation fehlt. Im Lobbyregister müssen Angaben zu Personen oder Organisationen gemacht werden, zur Tätigkeit und Interessengebieten, Auftraggeber sowie zu dem personellen und finanziellen Aufwand, mit dem sie die politische Kommunikation betreiben. Ausgenommen sind lediglich Arbeitgeberverbände, Gewerkschaften und Kirchen. Ihren Pflichten

homöopathie

Krankenkasse schlägt Alarm: 3 Millionen Menschen mit Nebenwirkungen nach Corona-Impfung / Zahl sei um 1.000 Prozent höher als vom PE-Institut gemeldet/ Hier der Kassen-Brandbrief an Politik und Behörden

Viele Homöopathen berichten dem Homoeopathiewatchblog, wie sie Nebenwirkungen nach der Covid-Impfung bei Patienten behandeln. Öffentlich darüber sprechen möchten sie nicht wegen befürchteter Repressalien. Doch eine Krankenkasse geht nun an die Öffentlichkeit. In einem Brandbrief an Politik und Gesundheitsbehörden warnt die Kasse vor Impfnebenwirkungen bei 3 Millionen Geimpften – das zeige ihre Analyse von 10 Millionen Versichertendaten. Lesen Sie hier Brandbrief plus Analyse [ … weiter lesen als Globuli-Club-Mitglied … ]

————————————————————————————-
Sie möchten diesen Artikel lesen? Sie möchten immer gut informiert sein, was sich auf politischer Ebene für die Homöopathie tut? Sie wollen wissen, was die Homöopathie-Community zur Verteidigung der Therapie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby unternimmt? Sie möchten über die Erfolge der Homöopathie, z. B. bei Covid-19, alle Details erfahren? Als Mitglied des Globuli-Club des Online-Branchendienstes Homoeopathiewatchblog erhalten Sie das Passwort zu allen Artikeln und wissen Sie immer als Erste und Erster, was wichtig wird. Über 700 Artikel können Sie hier im Blog lesen, den ich 2018 gestartet habe. Sie können Mitglied im Club werden, indem Sie mir eine E-Mail schreiben und begründen, warum die Verteidigung der Homöopathie für Sie wichtig ist und wer Sie sind. Dann schreibe ich Ihnen eine Mail mit den Bedingungen, wie Sie Globuli-Club-Mitglied werden können.
Christian J. Becker, Globuli-User und Journalist des Homoeopathiewatchblog,
E-Mail redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de


Bayern setzt Covid-Impfpflicht auch für Heilpraktiker aus – als erstes Bundesland

Tausende Heilpraktiker in Bayern und ihre Patienten sind von der Corona-Impfpflicht für Gesundheitsberufe betroffen. Stichtag wäre der 15. März. Doch Bayern schert aus – als erstes Bundesland. Die Umsetzung der Impfpflicht für Gesundheitsberufe in Bayern werde vorerst ausgesetzt, verkündete die Regierung Bayerns am 8. Februar. Auch für Heilpraktiker in Bayern werde es vorerst keine Impfpflicht geben, bestätigt ein Sprecher des bayerischen Gesundheitsministeriums auf Nachfrage des Heilpraktiker-Newsblog.de. „Der notwendige Umsetzungszeitraum wird für sämtliche von der einrichtungsbezogenen Impfpflicht gemäß § 20a Infektionsschutzgesetz (IfSG) betroffenen Personen in den Einrichtungen und Unternehmen gleichermaßen gelten“, äußerte ein Ministeriumssprecher auf die Frage, ob die Aussetzung der

homöopathie smiley

Umfrage zeigt: 72 Prozent möchten Homöopathie als Kassenleistung 

Eine große Mehrheit in Deutschland möchte, dass Homöopathie weiterhin eine freiwillige Leistung von Krankenkassen bleibt: 72 Prozent sind für Homöopathie, 28 Prozent dagegen, wie eine aktuelle Meinungsumfrage der Berliner Presseagentur Gesundheit aus dem Februar 2022 zeigt. An der nicht repräsentativen Online-Umfrage nahmen über 5.000 Menschen teil.  Interessant ist die Absicht der Umfrage und ihre Entwicklung. Die Fragestellung der Umfrage, die Einleitung der Umfrage und der anschließende Text der Presseagentur nach Abschluss der Umfrage waren sehr tendenziös gegen Homöopathie. Die Umfrage-Agentur zeigt sich offen entrüstet über das Ergebnis der Umfrage und das Drehen der Umfrage in Richtung Homöopathie. Sie schreibt: „Dieses

homöopathie grafik

Ihre Stimme für die Homöopathie wird bei Meinungsumfrage gebraucht: „Sollen Kassen weiter Homöopathie erstatten?“

Eine Berliner Presseagentur startete vor einigen Tagen eine Meinungsumfrage zum Thema Homöopathie auf ihrer Webseite. Ziel ist es offenbar, dass als Ergebnis der Umfrage die Anti-Homöopathie-Lobby die Botschaft streuen könnte, eine Mehrheit sei laut der Umfrage dafür, dass Krankenkassen Homöopathie auf freiwilliger Basis nicht mehr erstatten. Der Einführungstext der Presseagentur zur Umfrage ist deutlich tendenziös gegen Homöopathie. Sie können mit Ihrer Stimme helfen, der Anti-Homöopathie-Lobby die Suppe zu versalzen. Machen Sie mit bei der Meinungsumfrage der „Presseagentur Gesundheit“ (die in der Bundespolitik und im Krankenkassenwesen beachtet wird) und stimmen Sie dafür, dass die Homöopathie weiter Teil der Krankenkassenleistungen bleibt. Hier

homöopathie

Eine Homöopathie-Ausbildung für jeden Arzt weltweit: Das fordert internationaler Ärzte-Verband von WHO/ So können Sie die Petition des Verbandes unterzeichnen

„Wir fordern die WHO auf, die internationale medizinische Gemeinschaft zu ermutigen, unverzüglich mit der Ausbildung in Homöopathie als begleitender therapeutischer Maßnahme zu beginnen.“ Diese Forderung richtet ein internationaler Ärzte-Verband an die Weltgesundheitsorganisation und verbindet sie mit einer Petition, um mit möglichst vielen Stimmen der Homöopathie-Community der Forderung ein großes Gewicht für die Homöopathie zu verleihen. So können Sie die Petition unterzeichnen: Aufhänger [ … weiter lesen als Globuli-Club-Mitglied … ]

————————————————————————————-
Sie möchten diesen Artikel lesen? Sie möchten immer gut informiert sein, was sich auf politischer Ebene für die Homöopathie tut? Sie wollen wissen, was die Homöopathie-Community zur Verteidigung der Therapie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby unternimmt? Sie möchten über die Erfolge der Homöopathie, z. B. bei Covid-19, alle Details erfahren? Als Mitglied des Globuli-Club des Online-Branchendienstes Homoeopathiewatchblog erhalten Sie das Passwort zu allen Artikeln und wissen Sie immer als Erste und Erster, was wichtig wird. Über 700 Artikel können Sie hier im Blog lesen, den ich 2018 gestartet habe. Sie können Mitglied im Club werden, indem Sie mir eine E-Mail schreiben und begründen, warum die Verteidigung der Homöopathie für Sie wichtig ist und wer Sie sind. Dann schreibe ich Ihnen eine Mail mit den Bedingungen, wie Sie Globuli-Club-Mitglied werden können.
Christian J. Becker, Globuli-User und Journalist des Homoeopathiewatchblog,
E-Mail redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de