Hier der erste Fallbericht eines Arztes für Homöopathie aus Deutschland, der seine Coronavirus-Erkrankung mit Globuli erfolgreich behandelte (Artikel mit Mittel-Nennung/Für Experten)

Um den Arzt vor Bedrohungen und Vandalismus durch die Anti-Homöopathie-Lobby zu schützen, habe ich mich in Abstimmung mit ihm entschieden, seinen Namen nicht zu nennen. (Leider gab es solche Vandalismus-Fälle von Repräsentanten der Skeptiker-Lobby gegen Ärzte für Homöopathie in letzter Zeit (Link). Auch der Tod des Skeptiker-Lobby-kritischen Journalisten Claus Fritzsche unter ungeklärten Umständen ist ein mahnendes Beispiel (Link)).  Fallbericht eines [ … weiter lesen als Globuli-Club-Mitglied … ]

————————————————————————————-
Sie möchten diesen Artikel in voller Länge lesen? Dafür brauchen Sie ein Passwort. Das erhalten Sie, wenn Sie Globuli-Club-Mitglied sind. Bitte beschreiben Sie in einer E-Mail an mich ( christian.j.becker.redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de) wie Ihre Verbindung zur Homöopathie ist (beruflich/privat), wie der Name Ihrer Webseite lautet (Pflichtangabe!) und warum Sie die Artikel des Watchblog ganz lesen möchten. Ich werde Ihre Angaben prüfen und Ihnen dann Informationen mailen, wie Sie Mitglied des Globuli-Club werden und wie Sie das Passwort erhalten können.
Was haben Sie von der Mitgliedschaft? Sie sind informiert und helfen der Globuli-Community, die Homöopathie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby zu verteidigen. Danke für Ihr Interesse, Christian J. Becker, Redakteur des Homoeopathiewatchblog.