homöopathie

Petitionsausschuss des Bundestages wird Homöopathie-Petition wahrscheinlich nicht freischalten, deutet Vorsitzender Wendt an

Die Hahnemann-Gesellschaft hatte im HomoeopathieWatchblog den Verdacht geäußert, dass die beim Bundestag eingereichte Petition zur Rettung der Homöopathie-Wahltarife vom Petitionsausschuss gezielt verzögert wird, bis die Abstimmung im Bundestag stattfindet. In der Antwort auf eine Presseanfrage des Watchblog wird der Petitions-Ausschuss-Vorsitzende Marian Wendt (CDU) noch deutlicher. Er deutet an, dass die Petition gar nicht freigeschaltet wird. Er schreibt dem Watchblog am 28.2. auf [ … weiter lesen als Globuli-Club-Mitglied … ]

————————————————————————————-
Sie möchten diesen Artikel lesen? Sie möchten immer gut informiert sein, was sich auf politischer Ebene für die Homöopathie tut? Sie wollen wissen, was die Homöopathie-Community zur Verteidigung der Therapie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby unternimmt? Sie möchten über die Erfolge der Homöopathie, z. B. bei Covid-19, alle Details erfahren? Als Mitglied des Globuli-Club des Online-Branchendienstes Homoeopathiewatchblog erhalten Sie das Passwort zu allen Artikeln und wissen Sie immer als Erste und Erster, was wichtig wird. Über 600 Artikel können Sie hier im Blog lesen, den ich 2018 gestartet habe. Sie können Mitglied im Club werden, indem Sie mir eine E-Mail schreiben und begründen, warum die Verteidigung der Homöopathie für Sie wichtig ist. Dann schreibe ich Ihnen, wie Sie Globuli-Club-Mitglied werden können.
Christian J. Becker, Globuli-User und Journalist des Homoeopathiewatchblog,
E-Mail redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de