Neues Gesetz: in Österreich sollen nur noch Ärzte Homöopathie einsetzen dürfen

Sie möchten diesen Artikel lesen? Dafür brauchen Sie ein Passwort. Das erhalten Sie, wenn Sie Globuli-Club-Mitglied sind. Bitte beschreiben Sie in einer E-Mail an mich ( christian.j.becker.redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de) wie Ihre Verbindung zur Homöopathie ist, wie der Name Ihrer Webseite lautet (Pflichtangabe!) und warum Sie die Artikel des Watchblog ganz lesen möchten, dann kann ich Ihnen weitere Informationen mailen.
Was haben Sie von der Mitgliedschaft? Sie sind informiert und helfen der Globuli-Community, die Homöopathie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby zu verteidigen. Danke für Ihr Interesse, Christian J. Becker, Redakteur des Homoeopathiewatchblog.


Ein Kommentar

  1. Hier geht es doch letztlich auch darum, die Naturheilverfahren verschwinden zu lassen. Wenn nur noch Ärzte diese anbieten dürfen, werden Ausbildungsinstitute wegen der sinkenden Nachfrage noch rückläufiger werden, was es dann wiederum den interessierten Ärzten schwerer macht, naturheilkundliche Therapien zu ergänzen. In Anbetracht der Tatsache, dass Arzneimittelnebenwirkungen jetzt schon die dritthäufigste !!! Todesursache ist finde ich diese Entwicklung ungeheuerlich. Und die faktische “Entmündigung“ des Patienten kommt noch oben drauf. Wehrt euch dagegen!!!

Ich freue mich auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln (sachlich, Meinung ohne Beleidigung etc.) und die DSGVO (siehe Menü).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.