homöopathie karikatur mb

Schonungslose Jahresbilanz: wie steht es um die Homöopathie 2018? Fragen an Heilpraktiker, Ärzte et al.

Zum Jahresende möchte ich im Watchblog eine Bilanz ziehen über die Situation
der Homöopathie in Deutschland 2018. Es soll eine realistische Einschätzung durch die Experten der Branche werden. Kein Um-den-heißen-Brei-herum-reden.

Dazu befrage ich Ärzte, Heilpraktiker, Wissenschaftler, Globuli-User

mit diesen sechs Fragen:

  1. Wie stark ist die Bedrohung der Homöopathie durch die INH und GWUP und andere Globuli-Gegner wie tendenziöse Medienberichte?
  2. Was hat sich 2018 verändert in der Bedrohung durch die Globuli-Gegner? Ist sie stärker oder schwächer oder gleichbleibend?
  3. Wie stark ist die Gegenwehr der Homöopathie gegen INH und GWUP einzuschätzen?
  4. Wie stark ist die Bedrohung der Homöopathie durch die Politik (Gesetzesvorlage
    Abschaffung Wahltarife; Äußerungen SPD-Lauterbach, GBA-Hecken gegen Homöopathie etc., Attacke der FDP gegen Heilpraktiker)
  5. Welche positiven Signale gibt es für die Homöopathie?
  6. Ausblick:
    6.1. Was wünscht Du Dir/wünschen Sie sich für 2019 für die Homöopathie und ihre Patienten und Verwender?
    6.2. Was wünscht Du Dir/wünschen Sie sich 2019 von der pro-Homöopathie-Community?

Ab Montag im HomöopathieWatchblog.

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln (siehe Menü) und die DSGVO (siehe Menü). Danke und viel Freude

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.