homöopathie affen

Was passiert, wenn Verbände versagen bei Verteidigung der Homöopathie? Es gründen sich Alternativen – hier ein Beispiel

Sind Homöopathie-Verbände an Aktivitäten gegen Anti-Globuli-Lobby INH interessiert? Die Antwort lautet eindeutig: Nein. Daher haben sich engagierte Ärzte und Heilpraktikerinnen im Online-Homöopathie-Forum zusammengefunden. Sie diskutieren die Kampagne gegen Globuli, erörtern Maßnahmen dagegen und setzen sie auch schon um. Das Forum ergänzt die passiven Verbände wie DZVHAE, die konzeptlos alle Aktivitäten des INH gegen Homöopathie an sich vorbei rauschen lassen. Seit vier Monaten [ … weiter lesen als Globuli-Club-Mitglied … ]

————————————————————————————-
Sie möchten diesen Artikel lesen? Sie möchten immer gut informiert sein, was sich auf politischer Ebene für die Homöopathie tut? Sie wollen wissen, was die Homöopathie-Community zur Verteidigung der Therapie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby unternimmt? Sie möchten über die Erfolge der Homöopathie, z. B. bei Covid-19, alle Details erfahren? Als Mitglied des Globuli-Club des Online-Branchendienstes Homoeopathiewatchblog erhalten Sie das Passwort zu allen Artikeln und wissen Sie immer als Erste und Erster, was wichtig wird. Über 600 Artikel können Sie hier im Blog lesen, den ich 2018 gestartet habe. Sie können Mitglied im Club werden, indem Sie mir eine E-Mail schreiben und begründen, warum die Verteidigung der Homöopathie für Sie wichtig ist. Dann schreibe ich Ihnen, wie Sie Globuli-Club-Mitglied werden können.
Christian J. Becker, Globuli-User und Journalist des Homoeopathiewatchblog,
E-Mail redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de


Ein Kommentar

  1. Es wird Zeit, dass die Homöopathie und Homöopathen in Deutschland kein mediales Freiwild mehr sind.

    Immerhin bewundert uns die Welt darum, die Wiege der Homöopathie zu sein, die seit über 200 Jahren so viel unglaublich gutes um die ganze Welt leistet.

    Sich so einfach von ein paar Hobby-Hexenjägern(gesponsert von….?) medial vor sich hertreiben zu lassen, geht einfach nicht. Ohne GEGENWEHR schon mal ganz und gar nicht.

    Von GEGENWEHR ist leider nicht soviel zu spüren – weder vom DZVHÄ, der DHU oder anderen Verbänden. Wer soll denn bitteschön die Homöopathie verteidigen, wenn nicht deren Institutionen???

    “Wohlfühlslogans” alleine, ohne kräftige Reaktionen auf die Denunziationen dieser Hobby-Hexenjäger(das sogenannte (DES-)Informationsnetzwerk Homöopathie), hatten jedenfalls bisher kaum wahrnehmbare Wirkungen in der Öffentlichkeit.

Ich freue mich auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln (sachlich, Meinung ohne Beleidigung etc.) und die DSGVO (siehe Menü).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.