homöopathie

Meinungsumfrage: Wie finden Sie die Analyse des RBB über die Skeptiker-Lobbyisten als „fanatische Hardliner“, die „Andersdenkende scharf angreifen und im Netz diffamieren“? Wie ist Ihre persönliche Erfahrung mit der Skeptiker-Lobby?

Viel Lob hat der öffentlich-rechtliche TV-Beitrag des RBB über Homöopathie eingestrichen (Die Wahrheit über … Homöopathie – Link). Der Grund ist die relative Ausgewogenheit, auf deren Basis sich der Zuschauer ein eigenes Urteil bilden kann.

Etwas untergegangen in der öffentlichen Wahrnehmung ist, dass sich der Beitrag auch der Anti-Homöopathie-Lobby gewidmet hat. Zum ersten Mal seit zwei Jahren hat dies ein öffentlich-rechtlicher TV-Sender getan. So hat der RBB in einem Dossier der Skeptiker-Lobby untersucht. Und der RBB schrieb (Stand 19.5.) in diesem Dossier in einer bemerkenswert scharfen Analyse: „Zur Skeptiker-Bewegung gehören Wissenschaftler, die ernsthaft an inhaltlichen Auseinandersetzungen interessiert sind, aber auch fanatische Hardliner, die Andersdenkende scharf angreifen und im Netz diffamieren. Einige Hinweise dazu finden sich im Schwarzbuch Wikipedia – Mobbing, Diffamierung und Falschinformation in der Online-Enzyklopädie und was jetzt dagegen getan werden muss.“  

Hier der Screenshot des RBB-Beitrages (Stand 19.5.)

homöopathie

Auch das ganze Dossier zur Skeptiker-Lobby des RBB ist lesenswert. Hier der Link im Webarchiv.

 

Mich interessiert Ihre Meinung als Homöopathie-Patient oder -Therapeut. Mich interessiert, ob Sie die Skeptiker-Lobby auch als „fanatische Hardliner“ einstufen? Mich interessiert, welche Erfahrung Sie persönlich mit Skeptiker-Trollen gemacht haben, ob Sie von Skeptikern schon einmal scharf angegriffen und im Netz diffamiert wurden, so wie es der RBB beschreibt. Hier im Homoeopathiewatchblog können Sie Ihre Meinung zu den und Erfahrung mit den Skeptikern öffentlich machen. Einfach als Kommentar eintragen. Ihre Meinung und Erfahrung ist wichtig, damit nicht nur der RBB, sondern andere hier mitlesende Journalisten und Politiker Erfahrungsberichte über die Aktivitäten der Skeptiker-Lobby gegen Therapeuten und Patienten lesen und darüber berichten können.

 

 

3 Kommentare

  1. Endlich mal eine journalistisch saubere Darstellung, die sich an das objektive Neutralitätsgebot des Pressekodex hält. Bei anderen Medien hat man öfter das Gefühl, das sie als Sprachrohr der Hardliner dienen. Sueddeutsche zum Beispiel: der Wissenschaftsjournalist hat eine feste Meinung zur Homöopathie; man hat das Gefühl das mit den Artikeln eher die eigene Meinung unterstrichen wird, anstatt neutral zu berichten. Mit gutem Journalismus hat das nichts mehr zu tun. Habe die Süddeutsche auch schon mehrfach darauf hingewiesen- keine Reaktion. Das sagt viel aus und ist in diesem Themensektor echt ein Armutszeugnis für guten Journalismus. Ich denke man muss den Hardlinern mit solchen gut gemachten Reportagen eloquent entgegen treten und denen, die an echtem Dialog interessiert sind, Gesprächsbereitschaft anbieten. Hardliner verhalten sich wie trotzige Kinder – so ist es und basta – das zeichnet leider eher Populismus aus. Wissenschaft lebt von der Vielfalt!

    1. P.S.: Studien, welche die Wirksamkeit homöopathischer Verdünnungen belegen:

      The in Vitro Evidence for an Effect of High Homeopathic Potencies–A Systematic Review of the Literature
      Claudia M Witt 1, Michael Bluth, Henning Albrecht, Thorolf E R Weisshuhn, Stephan Baumgartner, Stefan N Willich
      Affiliations expand
      PMID: 17544864 DOI: 10.1016/j.ctim.2007.01.011

      Effects of Homeopathic Arsenicum Album, Nosode, and Gibberellic Acid Preparations on the Growth Rate of Arsenic-Impaired Duckweed (Lemna Gibba L.)
      Tim Jäger 1, Claudia Scherr, Meinhard Simon, Peter Heusser, Stephan Baumgartner
      Affiliations expand
      PMID: 21057725 PMCID: PMC5763721 DOI: 10.1100/tsw.2010.202

      Homeopathic Pathogenetic Trials Produce More Specific Than Non-Specific Symptoms: Results From Two Double-Blind Placebo Controlled Trials
      H Walach 1, H Möllinger, J Sherr, R Schneider
      Affiliations expand
      PMID: 18701641 DOI: 10.1177/0269881108091259

      Large-scale Application of Highly-Diluted Bacteria for Leptospirosis Epidemic Control
      Gustavo Bracho 1, Enrique Varela, Rolando Fernández, Barbara Ordaz, Natalia Marzoa, Jorge Menéndez, Luis García, Esperanza Gilling, Richard Leyva, Reynaldo Rufín, Rubén de la Torre, Rosa L Solis, Niurka Batista, Reinier Borrero, Concepción Campa
      Affiliations expand
      PMID: 20674839 DOI: 10.1016/j.homp.2010.05.009

      Adjunctive Homeopathic Treatment in Patients With Severe Sepsis: A Randomized, Double-Blind, Placebo-Controlled Trial in an Intensive Care Unit
      M Frass 1, M Linkesch, S Banyai, G Resch, C Dielacher, T Löbl, C Endler, M Haidvogl, I Muchitsch, E Schuster
      Affiliations expand
      PMID: 15892486 DOI: 10.1016/j.homp.2005.01.002

      Improved clinical status in fibromyalgia patients treated with individualized homeopathic remedies versus placebo
      I. R. Bell, D. A. Lewis, II, A. J. Brooks, G. E. Schwartz, S. E. Lewis, B. T. Walsh, C. M. Baldwin
      Rheumatology, Volume 43, Issue 5, May 2004, Pages 577–582, https://doi.org/10.1093/rheumatology/keh111

      Influence of Potassium Dichromate on Tracheal Secretions in Critically Ill Patients
      Michael Frass 1, Christoph Dielacher, Manfred Linkesch, Christian Endler, Ilse Muchitsch, Ernst Schuster, Alan Kaye
      Affiliations expand
      PMID: 15764779 DOI: 10.1378/chest.127.3.936

      Empirical investigation of preparations produced according to the European Pharmacopoeia monograph 1038
      Author links open overlay panelP.DoesburgabJ.-O.AndersencC.ScherrdS.Baumgartnerae
      https://doi.org/10.1016/j.ejps.2019.104987

      Influences of Oryza sativa L. under the treatment of the Ultra-High Diluted Compounds, http://www.highdilution.org/index.php/ijhdr/article/view/1012

      Nun soll jemand behaupten, homöopathische Verdünnungen seien erwiesenermassen Placebos? Die Anwendung homöopathischer Verdünnungen basiert auf wissenschaftlicher Evidenz.

      Wo keine Materie drin ist, kann auch keine Wirkung sein? Was ist mit einem Magnetfeld? Mit elektromagnetischen Feldern? Etwas ganz anderes, weil messbar, physikalisch bekannt usw? Auch ein Magnetfeld wirkt nicht durch Einwirkung von Materie sondern von immateriellen Feldern. Von dem Phänomen der Verschränkung ganz zu schweigen. Die klassische Physik kann viele Phänomene nicht erklären. So ist es absurd zu behaupten, weil -klassisch chemisch-physikalisch nicht erklärbar, könne es gewisse Phänomene nicht geben.

      „Durch die zweite Quantisierung wird in der Physik der anschauliche Gegensatz zwischen Teilchen und Wellen aufgehoben, ein Teilchen wird als angeregter Zustand des entsprechenden Quantenfeldes dargestellt. Demnach entspricht das Higgs-Boson einer quantenmechanischen Anregung des Higgs-Feldes, die sich als nachweisbares Teilchen äußert.“ Wikipediaeintrag zum Thema Higgs-Boson. Higgs-Boson sind die Teilchen, welche allen anderen Teilchen ihre Masse erklären. Am Ende wird die Masse demnach durch ein Feld erklärt.

      Also nichts mehr mit Teilchen, alles ist primär Energie und Feldern, woraus auch Teilchen – sehr flüchtig- entstehen (können!). Alles, auch die Masse, ist imaterieller Natur.

      Und nun wolle man behaupten, Homöopathie sei mit Sicherheit Unfug? Warum? Ist es nicht sehr wohl vorstellbar, dass durch das Schütteln die Felder der Ausgangssubstanz in der Lösung bewahrt werden bzw. in einen anderen energetischen Zustand gehoben werden, wobei nur die materielle Erscheinung abnimmt? Nur eine Hypothese.

Ich freue mich auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln (sachlich, Meinung ohne Beleidigung etc.) und die DSGVO (siehe Menü).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.