homöopathie becker goldener aluhut

(Für Club-Mitglieder) Homöopathie-Blogger Christian J. Becker für Goldenen Aluhut nominiert – neben Donald Trump

Sie möchten diesen Artikel lesen? Dafür brauchen Sie ein Passwort. Das erhalten Sie, wenn Sie Globuli-Club-Mitglied sind. Infos erhalten Sie mit einer E-Mail an mich unter christian.j.becker.redaktion@homoeopathiewatchblog.de oder auch oben im Menü unter „Globuli-Club“.
Was haben Sie von der Mitgliedschaft? Sie sind informiert und helfen der Globuli-Community, die Homöopathie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby zu verteidigen. Danke für Ihr Interesse, Christian J. Becker, Redakteur des Homoeopathiewatchblog.


8 Kommentare

  1. „Becker sieht darin den ersten Beleg, dass die Bewegung der Fake-Skeptiker ihre Kolleginnen und Kollegen gegen Becker nicht mehr aktivieren kann. “ oder…
    Vielleicht ist er ja auch so uninteressant, dass er nicht wirklich ernst- und wahrgenommen wird. Ist ja nur einer von vielen Nominierten. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem Skeptiker und einem Fake-Skeptiker? Ist das ungefähr das gleiche wie zwischen einem Arzt (studiert) und einem Fake-Arzt (Heilpraktiker)?

    1. Ein Skeptiker wie Carl Sagan wollte beitragen, dass die Welt besser wird, in dem so jemand wie Uri Geller wissenschaftlich widerlegt wird.
      Die Fake-Skeptiker missbrauchen die Idee Sagans. Sie gehen irrational und pseudowissenschaftlich gegen alles vor, was nicht in ihr Weltbild passt (Homöopathie z.B.). Sie versuchen alles, was in ihr Weltbild passt und wofür sie engagiert werden, auf pseudowissenschaftliche Weise zu begründen und zu begrüßen (pro Glyphosat, pro Impfen, pro Gentechnik, pro Zeugen J. etc.). Unter dem Strich sind die meisten Fake-Skeptiker einfach irrationale Mietmäuler, die man als Pharmakonzern kaufen kann.

      1. Tweet 7,50, Retweet 1, Like 0,5 auf Twitter, Blog 150, Facebook 10, Instagram 20, Pinterest 20, Youtube 200 pro 30 sec etc. – geleakte Preise des HoG House of Globukalypse

        1. Geleakte Preise vom House of Globukalypse? Meinen Sie das ernst? Ich kann nicht einmal einen Link dazu finden. Könnten Sie auch dazu kurz eine Referenz einstellen? Denn Ihre Aussage wirkt ein bisschen wie Hörensagen, nicht überprüfen. Nur weil jemand etwas behauptet muss es ja noch lange nicht stimmen, und „Ein Insider berichtet“ ist halt die denkbar schlechteste Referenz, da es halt nur eine Behauptung ist.

          Bitte etwas detaillierter.
          Herzlichen Dank, Olaf Wagenknecht.

        2. Ihre Aussage:“ Er will Fakten statt Meinungen zur Homöopathie und zur Kampagne gegen Globuli veröffentlichen.“ Ich denke viele sind gespannt auf die zu erwartenden Fakten obiger Behauptungen, denn bisher stehen dort nur Meinungen. Das sehen Sie sicher genauso, oder?

          Herzliche Grüße

      2. Das mit Uri Geller war nicht Carl Sagan, der war Astronom, überführt hat ihn James Randi. Hier zu sehen https://youtu.be/M9w7jHYriFo

        Jeder Skeptiker den ich kenne möchte die Welt verbessern, indem er sie von abergläubischem Unsinn, Scharlatanen und Quacksalbern befreit. Skeptizismus ist auch nicht auf dem Rücken des großartigen Carl Sagan entstanden. Sie bringen da einiges durcheinander. Skeptiker versuchen gerade rationales und wissenschaftliches Denken zu fördern und gehen gegen Pseudowissenschaft vor. Haben Sie für die Behauptung der pseudowissenschaftlichkeit und Irrationalität auch ein paar Referenzen?
        Es hat nichts damit zu tun, dass Homöopathie nicht in unser Weltbild passt. Irrationales Denken und Aberglaube sollte zu keinem Weltbild passen. Und dass die Aussagen der Homöopathen Unsinn sind läßt sich leicht mittels eines simplen Experiments nachweisen, das einzig auf den Aussagen der Homöopathie beruht und bei dem ausschließich die eigenen Erfahrungen ausgewertet werden. Ein Experiment, dass genau auf den Punkten beruht, die Homöopathen so gerne ausloben und das kein einziger Homöopath bereit ist durchzuführen, egal ob DZVhÄ, Carstens-Stiftung oder praktizierende mit Praxis.

        Ansonsten sind das recht viele Behauptungen ohne Referenzen in Form einer Liste von Verschwörungstheorien

        – pro Glyphosat? Nicht, wenn es vernünftige Alternativen gibt, die nicht noch mehr Probleme verursachen. 40 Jahre problemlose Anwendung in Deutschland und keinerlei Anstieg bei den Personengruppen, die mit den höchsten Mengen in Berührung kommen, den Landwirten. Die Kritik an Glyphosat erfolgt meist aus Halbwissen und Unverständnis, beginnend bei dem Unverständnis zwischen dem Potential eines Stoffes Krebs auszulösen und dem Risiko/Wahrscheinlichkeit, dass dieser Stoff Krebs auslöst.

        – pro Impfen? Welches vernünftige Argument würde gegen eine der größten pharmazeutischen Durchbrüche in der Menschheitsgeschichte sprechen, das nachweislich viele Leben rettete und Krankheiten verhindert? Wieviele Fälle von Polio sind Ihnen bekannt? In meiner Jugend (wir haben das gleiche Alter) gab es noch reichlich davon. Denken Sie wirklich der menschliche Organismus sollte Kinderlähmung durchmachen um gestärkt daraus hervorzugehen? Oder Masern? Röteln? Keuchhusten?

        – pro Gentechnik? Warum auch nicht, sehen wir doch ständig, dass der Einsatz von GMOs nachweislich zur Verbesserung der Lebensqualität der Menschen beiträgt, Stichwort Insulin. (Wahrscheinlich ist Ihnen der Prozess der Insulingewinnung nicht bekannt) Welche Schäden/Krankheiten sind auf GMOs zurückzuführen?
        Dass Skeptiker pro Zeugen Jehovas sind höre ich zum ersten Mal, da würde mich wirklich eine seriöse Quelle interessieren.

        Kommen wir zu einen wirklich wichtigen Punkt.
        Welche Pharmafirmen kaufen denn wieviele Skeptiker? Und wieviel bezahlen diese denen? Haben Sie da ein paar fundierte Quellen? Denn wenn es tatsächlich so wäre, dass man mir für gerechtfertigte Kritik an Pseudowissenschaft auch noch Geld bezahlt wäre das fantastisch und ich wüsste gerne, an wen ich mich dafür wenden muss. Da Sie ja aufklären wollen liegen Ihnen diese Daten sicherlich vor, Sie werden sicherlich nicht nur Behauptungen aufstellen, oder?

        Freue mich über detaillierte Antworten zu den aufgeführten Punkten und natürlich jede Menge Referenzen, keine Meinungen.

        Herzliche Grüße, Olaf Wagenknecht

  2. „Hätten die Fake-Skeptiker noch ihre alte Power von vor einigen Wochen – bevor Becker sich via Twitter in die Homöopathie-Diskussion einmischte -, würden die Skeptiker alle für Becker stimmen beim Online-Voting, so der PR-Berater.“
    Dies würde voraussetzen, dass wir Sie hinreichend ernst nehmen. Dass wir nicht geschlossen für Sie stimmen, könnte auch ein Indiz dafür sein, dass diese Voraussetzung nichtgegeben ist. Zwar schlecht fürs Ego, aber doch wahrscheinlich.

Ich freue mich auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln (sachlich, Meinung ohne Beleidigung etc.) und die DSGVO (siehe Menü).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.