gruene hessen homöopathie

Grüne in Hessen sind auf Homöopathie-Kurs: pro Heilpraktiker, pro Apotheke, pro Krankenkasse

Die Grünen in Hessen sehen die Homöopathie als wichtige Therapieform und „gute Ergänzung zu schulmedizinischen Angeboten“, betonen sie in den Wahlprüfsteinen der ärztlichen Hahnemann-Gesellschaft. Die Grünen sind dafür, dass Homöopathie in Apotheken erhältlich ist und Krankenkassen sie als Teil ihres Angebotes anbieten können. Hier einige Auszüge des Statements, den ganzen grünen Wahlprüfstein können Sie bei der ärztlichen Hahnemann-Gesellschaft lesen. Die Grünen haben als erste Partei geantwortet – innerhalb eines Tages (Link):

„Viele Krankenkassenerstatten mittlerweile homöopathische Heilmittel oder auch Behandlungen durch Heilpraktiker. Dies ist keine gesetzliche Leistung, sondern ein freiwilliges Angebot der Krankenkassen. Wir GRÜNE wollen an dieser Rechtslage festhalten.“

„Wir GRÜNEN sind grundsätzlich der Auffassung, dass die Alternativmedizin eine gute Ergänzung zu schulmedizinischen Angeboten bildet. Viele Patient*innen haben gute Erfahrungen mit Therapieverfahren von Heilpraktiker*innen gemacht …“.

„Homöopathie .. soll ausschließlich in Apotheken erhältlich sein.“

Diesen Beitrag teilen

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln (siehe Menü) und die DSGVO (siehe Menü). Danke und viel Freude

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.