fragezeichen-homoeopathie

Wie stehen die Parteien in Hessen zur Homöopathie? Hahnemann-Gesellschaft fragt Wahlprüfsteine ab bei SPD, CDU, Grünen + FDP

In Hessen haben SPD, CDU, Grüne und FDP vor der Wahl Ende Oktober einen Fragebogen zur Homöopathie von der ärztlichen Hahnemann-Gesellschaft erhalten.
Sie stellt drei Fragen für ihre Mitglieder und Globuli-Verwender:
1) Wie die Parteien zur Apothekenpflicht stehen,
2) Ob die Parteien an Homöopathie bei Krankenkassen festhalten,
3) Wie die Parteien zur Kampagne von Karl Lauterbach, SPD-Bundestagsabgeordneter, gegen Homöopathie stehen.
Der Hahnemann-Brief ist auf den Seiten der Gesellschaft öffentlich (Link).

Vor kurzem hatte die ärztliche Arbeitsgemeinschaft einen Protestbrief an die Bayern SPD gerichtet (Link), in dem sie gegen deren offenbare Absicht protestiert, Homöopathie aus den Krankenkassen zu verbannen.

Die Hahnemann-Gesellschaft ist die Arbeitsgemeinschaft der spezialisierten Ärztinnen und Ärzte für Homöopathie, die sich für eine hohe Qualität in deren Anwendung einsetzt. Sie unterstützt Forschung und Wissenschaft durch Diskussion mit Wissenschaffenden auf der ganzen Welt. Sie fördert die homöopathische Lehre durch ihren Intensivkurs Homöopathie seit 1985, zurzeit in Wiesbaden. Sie engagiert sich für die Vernetzung ihrer Dozierenden zum gegenseitigen Austausch und der Integration moderner Lehrinstrumente zur Vorbereitung der Akademisierung.

Diesen Beitrag teilen

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln (siehe Menü) und die DSGVO (siehe Menü). Danke und viel Freude

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.