homoeopathie weiter bei krankenkassen

SPD Hessen: „Homöopathie aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers“ / CDU will nichts zu Kassen sagen/ Wahlprüfsteine Hahnemann-Gesellschaft

Für Homöopathie in der Apotheke, für Globuli bei Krankenkassen spricht sich die SPD in Hessen aus.  Das ist das Ergebnis der Wahlprüfsteine der ärztlichen Hahnemann-Gesellschaft, die alle demokratischen Parteien vor der Landtagswahl gefragt hatte.

Krankenkassen hätten ihren Leistungskatalog um Homöopathie ergänzt, weil die Therapieform die Selbstheilungskräfte aktivere, daher gebe es für die SPD in Hessen keine Grund, „davon Abstand zu nehmen“, so die Partei. Die SPD sieht für die Behandlung und Globuli die notwendige Fachkompetenz bei Ärzten und Apotheken, daher halte sie auch an der Apothekenpflicht fest.

Die Antwort der Grünen und der SPD gleichen sich bei Apothekenpflicht und Kassenleistung. Sie unterscheiden sich nur darin, wen die beiden als Behandlungskompetenz erwähnen: die Grünen die HeilpraktikerInnen, die SPD die Ärzte. Auch Die Linke hatte sich in den Wahlprüfsteinen für Homöopathie in Apotheke und bei Kassen ausgesprochen.

Auch die CDU hat sich geäußert. Sie weigert sich, ein klares Statement abzugeben, ob sie für oder gegen Globuli als Kassenleistung ist.

… mehr bei den Wahlprüfsteinen
der ärztlichen Hahnemann-Gesellschaft: Link

Diesen Beitrag teilen

Ein Kommentar

  1. Endlich – neben HomöopathieTV und HRI – eine gute Informationsquelle für die Homöopathie.
    Toll finde ich – dass ich hier die Statments der Parteien in Hessen zu Globulies, Hps, Ärzte und Kassen sowie Apothekenpflicht einsehen kann.
    Wohltuend wenn man sieht was in den Medien sonst über die Homöopathie liest , sieht und hört.

    Danke für den tollen Block!

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln (siehe Menü) und die DSGVO (siehe Menü). Danke und viel Freude

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.