Anti-Homöopathie-Lobby lässt Maske fallen: Erstmals spricht sie von „Zerschlagen der Reputation“ der Homöopathie statt sachlicher „Kritik“ / Beleg im Watchblog_H

Bisher betont die Anti-Homöopathie-Lobby Informationsnetzwerk Homöopathie aus Rossdorf immer, dass es ihr nur um die sachliche Kritik an der Homöopathie gehe. Anfang Dezember lässt ein wichtiger offizieller Unterstützer des INH die Maske fallen. Er spricht erstmals das offenbar wirkliche Ziel des INH aus: die Zerschlagung der öffentlichen und sozialen positiven Meinung über Homöopathie. Auf dem Skeptiker-Blog Psiram schreibt Udo Endruscheit am 1.12.: [ … weiter lesen als Globuli-Club-Mitglied … ]

————————————————————————————-
Sie möchten diesen Artikel lesen? Sie möchten immer gut informiert sein, was sich auf politischer Ebene für die Homöopathie tut? Sie wollen wissen, was die Homöopathie-Community zur Verteidigung der Therapie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby unternimmt? Sie möchten über die Erfolge der Homöopathie, z. B. bei Covid-19, alle Details erfahren? Als Mitglied des Globuli-Club des Online-Branchendienstes Homoeopathiewatchblog erhalten Sie das Passwort zu allen Artikeln und wissen Sie immer als Erste und Erster, was wichtig wird. Über 700 Artikel können Sie hier im Blog lesen, den ich 2018 gestartet habe. Sie können Mitglied im Club werden, indem Sie mir eine E-Mail schreiben und begründen, warum die Verteidigung der Homöopathie für Sie wichtig ist. Dann schreibe ich Ihnen, wie Sie Globuli-Club-Mitglied werden können.
Christian J. Becker, Globuli-User und Journalist des Homoeopathiewatchblog,
E-Mail redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de


Ein Kommentar

  1. Ich danke dem Homöopathiewatchblog für diese Information, die ja nun klar offen legt, dass es nicht um eine inhaltliche Auseinandersetzung geht. Diese Zeilen aus Psiram müssen verwendet werden, um der Öffentlichkeit die Augen zu öffnen.

Kommentare sind geschlossen.