euro-sponsor-homoeopathie

„War Krimi gekauft?“: ARD erhält erste Zuschauer-Protestbriefe zum Anti-Homöopathie-Krimi Die Kanzlei: hier 6 Brief-Beispiele

Homöopathie-Experten und Zuschauer des ARD-Krimis Die Kanzlei haben uns diese Protestbriefe geschickt, die sie an die ARD geschrieben haben: „Sehr geehrte Damen und Herren, mit Erstaunen sehe ich gerade ihren Krimi „Die Kanzlei“ und stelle fest, dass das öffentlich-rechtliche Fernsehen sich offensichtlich dazu hergibt, der Anti-Homöopathie-Lobby Grund und Boden zu bieten. Der dargestellte Fall einer Carcinom-patientin, die nicht rechtzeitig diagnostisch [ … weiter lesen als Globuli-Club-Mitglied … ]

————————————————————————————-
Sie möchten diesen Artikel in voller Länge lesen? Dafür brauchen Sie ein Passwort. Das erhalten Sie, wenn Sie Globuli-Club-Mitglied sind. Bitte beschreiben Sie in einer E-Mail an mich ( christian.j.becker.redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de) wie Ihre Verbindung zur Homöopathie ist, wie der Name Ihrer Webseite lautet (Pflichtangabe!) und warum Sie die Artikel des Watchblog ganz lesen möchten, dann kann ich Ihnen weitere Informationen mailen.
Was haben Sie von der Mitgliedschaft? Sie sind informiert und helfen der Globuli-Community, die Homöopathie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby zu verteidigen. Danke für Ihr Interesse, Christian J. Becker, Redakteur des Homoeopathiewatchblog.


Ein Kommentar

  1. Kein Behandlungsfehler. Der HP sagt in der Krimi-Märchenstunde ganz deutlich, dass der die Patientin ermahnt hat, sich untersuchen zu lassen. Wenn sie es nicht tut, kann man es ihm nicht anlasten!!!!

Ich freue mich auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln (sachlich, Meinung ohne Beleidigung etc.) und die DSGVO (siehe Menü).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.