homöopathie

Homöopathische Ärzte vernetzen sich international: Hahnemann-Gesellschaft öffnet sich für internationalen Arztverband LMHI und beendet Pflichtmitgliedschaft im DZVHAE

Weltweit steht die Homöopathie politisch unter Druck. In USA will die Zulassungsbehörde FDA Homöopathika brandmarken, in Spanien will die Regierung mit einem Vier-Punkte-Programm die Homöopathie vom Markt verdrängen. In Deutschland hat die Regierung ihr Anti-Homöopathie-Programm mit Abschaffung von ersten Krankenkassentarifen wie den Wahltarifen gestartet. Weltweit vernetzen sich Organisationen, um dem etwas entgegenzusetzen. In Deutschland setzt sich vor allem die Hahnemann-Gesellschaft (HG) als [ … weiter lesen als Globuli-Club-Mitglied … ]

————————————————————————————-
Sie möchten diesen Artikel lesen? Sie möchten immer gut informiert sein, was sich auf politischer Ebene für die Homöopathie tut? Sie wollen wissen, was die Homöopathie-Community zur Verteidigung der Therapie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby unternimmt? Sie möchten über die Erfolge der Homöopathie, z. B. bei Covid-19, alle Details erfahren? Als Mitglied des Globuli-Club des Online-Branchendienstes Homoeopathiewatchblog erhalten Sie das Passwort zu allen Artikeln und wissen Sie immer als Erste und Erster, was wichtig wird. Über 700 Artikel können Sie hier im Blog lesen, den ich 2018 gestartet habe. Sie können Mitglied im Club werden, indem Sie mir eine E-Mail schreiben und begründen, warum die Verteidigung der Homöopathie für Sie wichtig ist. Dann schreibe ich Ihnen, wie Sie Globuli-Club-Mitglied werden können.
Christian J. Becker, Globuli-User und Journalist des Homoeopathiewatchblog,
E-Mail redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de


Ein Kommentar

  1. Warum in die Ferne schweifen, sieh das Gute liegt so nah. Das ist ja sehr schön, sich weltweit zu vernetzen. Warum sieht man eigentlich nicht, dass man sich auch mit den Heilpraktiker-Homöopathen im eigenen Land vernetzen könnte?

Kommentare sind geschlossen.