homöopathie

INH-Unterstützer Prof. Gerd Glaeske zieht unter juristischem Druck von Hevert-Arzneimittel Falsch-Aussage über Homöopathie zurück

Das Informationsnetzwerk Homöopathie ist als Anti-Homöopathie-Lobby über ein breites Unterstützernetzwerk in Wissenschaft, Politik und Medien vernetzt. Ein offizieller INH-Unterstützer ist Prof. Gerd Glaeske (enthüllender Bericht über ihn hier im Homoeopathiewatchblog, Link ).

Er wirkt wie ein gesundheitspolitisch gewichtiges Sprachrohr gegen Homöopathie. 2017 beispielsweise hatte Glaeske Warnhinweise für Homöopathika verlangt. Auch aktuell wagt sich Glaeske mit seinen Aussagen zur angeblich nicht belegten Wirkung von Homöopathika weit aus dem Fenster.

Nun hat er sich zu weit aus dem Fenster gelehnt, nun hat Glaeske Anwaltspost bekommen. Hintergrund ist seine Aussage in der Sendung „Lebensmittelcheck“ (Link auf Youtube) . Dort behauptete Glaeske: „… und bei homöopathischen Mitteln fehlt bisher grundsätzlich bei allen Mitteln, die homöopathisch daherkommen, ein Wirksamkeitsnachweis.“

Für diese Aussage hat der mittelständische Hersteller Hevert-Arzneimittel Glaeske über einen Anwalt abmahnen lassen.

Und der INH-Unterstützer gab nach: Prof. Glaeske schrieb am 7.1. auf offiziellem Briefpapier der Uni Bremen (Schreiben liegt Homoeopathiewatchblog.de vor), dass er die abgemahnte Aussage in Zukunft unterlassen werde.

Ich fragte den Geschäftsführer Mathias Hevert von Hevert-Arzneimittel zum Vorgehen gegen Prof. Glaeske. Er sagte mit deutlichen Worten gegenüber dem Homoeopathiewatchblog: „Hevert-Arzneimittel wird zukünftig noch entschlossener gegen Homöopathie-Kritiker vorgehen und Personen juristisch angehen, wenn sie falsche Aussagen über die Homöopathie verbreiten und damit Rufschädigung betreiben, was geschäftsschädigende Auswirkungen für uns haben kann.“

 

 


Die meisten Artikel des HomoeopathieWatchblog.de sind nur für Globuli-Club-Mitglieder lesbar.
Wie werden Sie Globuli-Club-Mitglied? Per Link
oder schreiben Sie mir eine E-Mail an: christian.j.becker.redaktion@homoeopathiewatchblog.de 


 

  • HomoeopathieWatchblog per E-Mail abonnieren

    Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um den HomoeopathieWatchblog zu abonnieren und automatische Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten (es gilt die DSGVO).

 

Ein Kommentar

  1. Unabhängig was ich, der Bürger von Naturheilkunde, Heilpraktikern, Homöopathie hält, möchte ich mir nicht von Lobbyisten, Politikern oder dem Staat vorschreiben lassen, wo und wie ich mich informieren oder behandeln lassen. Herr Dr.Dr. Lauterbach ich verstehe sie wirklich nicht. Lobbyisten vertreten natürlich die Interessen ihrer Interessengruppe und es geht um 1.Milliarde Euro. “ Selbstzahlerleistungen“ reicht da sicherlich immer noch nicht ? Verstehe ich, aber Herr Dr.Dr. Lauterbach was haben Sie für Interessen ???

Ich freue mich auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln und die DSGVO (siehe Menü). Danke und viel Freude

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.