homöopathie wien

Österreichisches Parlament diskutiert Abschaffung der Homöopathie-Ausbildung für Ärzte

Nach dem Ende des Wahlfachs Homöopathie von Prof. Frass an der Meduni Wien gab es in Österreich keinen öffentlich oder politisch relevanten Protest der österreichischen Verbands-Ärzteschaft. Auch gegen das neue Wahlfach des Globuli-kritischen Prof. Sitte [1] an der gleichen Uni, das Studenten in Kritik an Homöopathie ausbildet, gab es keinen Protest. Die Passivität nutzen die politischen Gegner der Homöopathie für weitergehende Aktivitäten [ … weiter lesen als Globuli-Club-Mitglied … ]

————————————————————————————-
Sie möchten diesen Artikel lesen? Sie möchten immer gut informiert sein, was sich auf politischer Ebene für die Homöopathie tut? Sie wollen wissen, was die Homöopathie-Community zur Verteidigung der Therapie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby unternimmt? Sie möchten über die Erfolge der Homöopathie, z. B. bei Covid-19, alle Details erfahren? Als Mitglied des Globuli-Club des Online-Branchendienstes Homoeopathiewatchblog erhalten Sie das Passwort zu allen Artikeln und wissen Sie immer als Erste und Erster, was wichtig wird. Über 700 Artikel können Sie hier im Blog lesen, den ich 2018 gestartet habe. Sie können Mitglied im Club werden, indem Sie mir eine E-Mail schreiben und begründen, warum die Verteidigung der Homöopathie für Sie wichtig ist und wer Sie sind. Dann schreibe ich Ihnen eine Mail mit den Bedingungen, wie Sie Globuli-Club-Mitglied werden können.
Christian J. Becker, Globuli-User und Journalist des Homoeopathiewatchblog,
E-Mail redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de