krankenkasse homöopathie erstattung

(Für Club-Mitglieder) 81 Krankenkassen pro Homöopathie / Listen von KK, Ärzten, Heilpraktikern

Welche Krankenkassen erstatten Homöopathie? 71 Prozent / die Liste aller Kassen im HomöopathieWatchblog In der Schweiz ist Homöopathie Teil der Regelversorgung der Krankenkassen. Mich als Globuli-Verwender interessiert, wie es in Deutschland aussieht. Daher habe ich mich auf die Suche begeben und recherchiert, welche Krankenkassen in Deutschland in unterschiedlichen Ausprägungen Homöopathie erstatten. Dies soll ein Service für Leser sein, die vielleicht mit ihrer [ … weiter lesen als Globuli-Club-Mitglied … ]

————————————————————————————-
Sie möchten diesen Artikel lesen? Sie möchten immer gut informiert sein, was sich auf politischer Ebene für die Homöopathie tut? Sie wollen wissen, was die Homöopathie-Community zur Verteidigung der Therapie gegen die Anti-Homöopathie-Lobby unternimmt? Sie möchten über die Erfolge der Homöopathie, z. B. bei Covid-19, alle Details erfahren? Als Mitglied des Globuli-Club des Online-Branchendienstes Homoeopathiewatchblog erhalten Sie das Passwort zu allen Artikeln und wissen Sie immer als Erste und Erster, was wichtig wird. Über 700 Artikel können Sie hier im Blog lesen, den ich 2018 gestartet habe. Sie können Mitglied im Club werden, indem Sie mir eine E-Mail schreiben und begründen, warum die Verteidigung der Homöopathie für Sie wichtig ist. Dann schreibe ich Ihnen, wie Sie Globuli-Club-Mitglied werden können.
Christian J. Becker, Globuli-User und Journalist des Homoeopathiewatchblog,
E-Mail redaktion (at) homoeopathiewatchblog.de


2 Kommentare

  1. Eine Leistung von Heilpraktikern kann gemäß der jetzigen Regelung nicht von den GKV erstattet werden. Manche Wahltarife der GKV (die ja jetzt vom Gesundheitsminister abgeschafft werden möchten) sieht allerdings einen Zuschuss zu HP-Behandlungen generell vor. Wenn man sich die GebüH der HP ansieht, die Grundlage der Erstattung durch die PKV, Zusatzversicherungen und Beihilfe (hier noch einmal gekürzt) ist, kann sich kein HP wünschen auf dieser Grundlage durch die GKV erstattet zu werden, weil die Erstattung einer Behandlung eines GKV-Mitglieds einen wirtschaftlichen Betrieb einer HP-Praxis nicht ermöglichen würde.

    Ja, es wäre sinnvoll eine Liste von allen klassisch arbeitenden Homöopathen (Einzelmittelverordnung nach ausführlicher Anamnese – 1,5 – 2,5 Std., Repertorisation, Materiamedika-Abgleich, ausführliche Dokumentation der Verordnung etc.) ins Netz zu stellen unabhängig von Mitgliedschaften irgendwelcher Institutionen.

  2. Also, Homöopathie wird nur erstattet wenn sie von den Ärzten ausgeübt wird. Warum halten Sie das für richtig – (Hinweis: die Leistungen der Heilpraktiker sind (noch) nicht Regelleistung der Krankenkassen, was ich als Globuli-Verwender für sinnvoll hielte). ?
    Die meisten von den homöopathischen Ärzten üben keine klassische Homöopathie aus sondern die Naturheilkunde zu der Komplexhomöopathie gehört. Oder machen sie eine pauschale Homöopathie ohne zu Repertorisieren um danach Antibiotika zu verschreiben nach dem Motto – die Homöopathie hat nicht gewirkt, dann jetzt kommt das Antibiotika.

    Zum Zweiten außer den Heilpraktiker, die sich für teures Geld als Homöopathen zertifiziert ließen gibt es auch viele “freie” Heilpraktiker die die klassische Homöopathie ausüben.

    Wenn Sie schon recherchieren dann richtig !

    Marzenna Pelzer Hp

Kommentare sind geschlossen.