bauernzeitung-homoeopathie

Homöopathie statt Antibiotika: Schweizer Milch-Bauern stellen ab 1.1.2019 um

Der Milliardenmarkt für Antibiotika in der Landwirtschaft (Bericht in diesem Blog) kommt durch Homöopathie unter Druck. In der Schweiz ersetzen Milchbauern ab 1.1.2019 Antibiotika durch Homöopathie. Die Schweizer Milchproduzenten SMP haben einen Zusammenarbeitsvertrag mit dem Verein Kometian unterzeichnet, der den Einsatz von Komplementärmedizin fördert und Bauern berät, berichtet die Bauernzeitung.ch (Link).  Dadurch soll innerhalb von sechs Jahren der Einsatz von Antibiotika beim Milchvieh halbiert werden und die direkten Gesundheitskosten um rund ein Drittel gesenkt werden, schreibt das Fachblatt. Der Verein Kometian sammele die Erfahrung und das Wissen zur komplementärmedizinischen Behandlung von Nutztieren in der Schweiz und helfe so, den Einsatz von Antibiotika zu verringern.

Link zum Verein Kometian: Klick.

Meine Meinung: Verbraucher können diesen Trend unterstützen, indem sie gezielt Milch dieser Landwirte kaufen. Dazu fehlt in Deutschland noch ein Label „Homöopathie statt Antibiotika“ auf der Milch. Ich bin mit einer Verbraucherschutzorganisation aus Berlin in Kontakt, um dieses Thema in Gang zu setzen.

 

 

Diesen Beitrag teilen

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln (siehe Menü) und die DSGVO (siehe Menü). Danke und viel Freude

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.