homöopathie

Wie glaubwürdig sind die 4 Anti-Homöopathie-Lobbyisten, die gegen Homöopathie seit 3 Jahren agieren?

Für mich als bloggender Globuli-Patient ist die Situation der Homöopathie in Deutschland erstaunlich. Eine Community von 45.000 Heilpraktikern und 7.000 Ärzten und zahlreichen Herstellern lässt sich seit 2016 von einer kleinen Lobbygruppe namens INH mit einer Handvoll Personen vorführen. Diese Gruppe schafft es immer stärker, die Homöopathie in D zu diskreditieren, Medien und Politik zu beeinflussen, Unis und Forschung zu beeinträchtigen.

Wie groß ist diese Anti-Globuli-Lobby? Sie besteht aus einer Handvoll PR-Testimonials, offenbar einer Agentur und einem Heer an Skeptiker-Trollen auf Social Media-Kanälen.

Und die leitenden Köpfe dieser Anti-Globuli-Lobby wirken völlig unglaubwürdig, wenn man ihre Ausbildung und Weiterbildung und Kompetenz im Bereich Homöopathie analysiert.

Hier ein Überblick über die vier Köpfe, die gegen die Homöopathie seit drei Jahren lobbyieren:

Edzard Ernst hatte in einem Interview eingestanden, dass er keine Ausbildung im Bereich Homöopathie hat. Im Interview mit Edzard Ernst in den Homöopathischen Nachrichten, dem Newsletter des Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ, vom April 2010, heißt es:
Haben Sie die ärztliche Zusatzbezeichnung Homöopathie? Ernst: Ich habe die Voraussetzungen dafür erworben, mich aber nie um den Titel beworben.
Nachgefragt: Ist es richtig, dass Sie die Zusatzbezeichnung „Homöopathie“ nicht erworben haben, aber ärztliche Weiterbildungskurse „Homöopathie“ belegt haben. Wenn ja, welche (A bis F-Kurse)? Ernst: Kurse habe ich keine absolviert.

Natalie Grams behauptet, ausgebildete Homöopathin zu sein. Sie behauptet, dass sie eine 300 Stunden-Ausbildung habe. Sie zeigt öffentlich nur ihre Zulassungsurkunde bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg. Laut der Weiterbildungsordnung dafür hätte sie den A bis F-Kurs inkl. einer 300 Stunden-Ausbildung absolvieren müssen. Beides hat sie bisher nicht öffentlich online mit Dokumenten nachgewiesen. Seit Jahren (Ende 2014) praktiziert sie nicht mehr als Ärztin, sondern tritt nur noch in Medien als ehemalige prakt. Ärztin und PR-Figur und Lobbyistin gegen Homöopathie auf. Grams ist Angestellte beim Abmahnverein Dt. Konsumentenbund, der sein Geld verdient, indem er Homöopathen und Heilpraktiker abmahnt und vor Gericht zieht.

Um Natalie Grams ranken sich viele Merkwürdigkeiten. Sie hat ihre Arzt-Praxis 2014 geschlossen, wie ein Screenshot ihres Abschiedsbriefs zeigt:

Praxis-Grams
Praxis Grams Screenshot 12.07.2014

Die alte Webseite von Natalie Grams Homoeopathie-Heidelberg.com ist bei Webarchive.org archiviert und für jeden einsehbar: Link.

Unter Druck des Homoeopathiewatchblog hat Grams auf einer Webseite ein Homöopathie-Zertifikat der Landesärztekammer veröffentlicht. Die LÄK hat das Zertifikat am 4.8.2015 ausgestellt.

Natalie Grams hat sich demnach Monate später, nachdem sie nicht mehr als Homöopathin praktizierte, ein Zertifikat der Landesärztekammer als Homöopathin ausstellen lassen? Und war Natalie Grams zu der Zeit, als sie als homöopathische Ärztin praktizierte, keine von der LÄK anerkannte Ärztin für Homöopathie?

Warum? Seit Ende 2015 ist sie für die Skeptikervereinigung GWUP tätig. Und im Januar 2016 trat sie als Vorständin des Informationsnetzwerkes Homöopathie ihren Dienst als Anti-Homöopathie-Lobbyistin an. Frage: Brauchte Sie das LÄK-Zertifkat nach ihrem öffentlichen Aufdistanzgehen zur Homöopathie für ihren Auftraggeber Gwup oder Konsumentenbund? Schließlich tingelt sie mit der fragwürdigen Story der Ex-Homöopathin (die u.a. auf dem obigen LÄK-Zertifikat fußt) durch die Medien und wird dafür von GWUP und Konsumentenbund honoriert.

 

Christian Lübbers hat als konventioneller HNO-Arzt keine homöopathische Ausbildung oder Weiterbildung nachgewiesen.

Norbert Aust ist gelernter Maschinenbau-Ingenieur. Er hat weder eine medizinische Ausbildung noch Fortbildung, noch hat er eine homöopathische Ausbildung oder Weiterbildung.

Fazit: Die Köpfe des INH haben sehr fragwürdige Belege oder keine Belege.

Erstaunlich: von diesem unglaubwürdigen Personal – einem Handvoll – lässt sich die Community von tausenden Ärzten und tausenden Heilpraktikern und Herstellern seit 2016 an der Nase herumführen.

Wie es anders gehen kann, das zeigt die Globuli-Community in Frankreich mit ihrer Homöopathie-Kampagne MonHomeoMonChoix.

 

 


 

Zum Weiterlesen die 30 neuesten Homoeopathiewatchblog-Artikel:

homöopathie arzt
Auch Ärztekammer Nordrhein schafft Homöopathie-Zusatzbezeichnung ab / Wie unterschiedlich reagieren Arztverbände? DZVHAE-Vorstand verneint Auswirkung auf Ärzte und Patienten, Landesvorstand NRW
Nach Bremen und Sachsen-Anhalt hat mit Nordrhein die dritte Ärztekammer die Zusatzbezeichnung Homöopathie abgeschafft. Am 16. November fasste die Kammerversammlung
> Artikel lesen
Milliardenkonzern Oetker knickt vor Homöopathie-Community ein und beendet Homöopathie-Bashing / Skeptiker-Lobby keift gegen Oetker und Globuli-Community
Gestern hatte der Homoeopathiewatchblog als erstes Medium und einziges Homöopathie-Medium auf die Aktion des Milliardenkonzern Dr. Oetker aufmerksam gemacht: Oetker
> Artikel lesen
homöopathie
Milliardenkonzern Dr. Oetker agitiert öffentlich gegen Homöopathie und startet Twitter-Aktion gegen Globuli
7 Milliarden Euro Umsatz machte die Oetker-Gruppe 2018 lt. Wikipedia, zu der auch der Pizza- und Backwarenhersteller Dr. Oetker Pizza
> Artikel lesen
homöopathie
Schweizer Ärzte für Homöopathie/CAM sparen mehr als 50% der Antibiotika ein / Interview mit zwei Ärztinnen (Gisela Etter, Ulrike Fröhlich)
Die Schweizer Tageszeitung Tagesanzeiger berichtet Erstaunliches: Ärzte für Homöopathie und für weitere CAM-Methoden aus der Schweiz verschreiben mehr als 50
> Artikel lesen
homöopathie
Ärztekammer Nordrhein entscheidet am Samstag über Streichung der Homöopathie-Zusatzbezeichnung
Nach Bremen und Sachsen-Anhalt ist die Ärztekammer Nordrhein die dritte Kammer, die über das Ende der Homöopathie als Zusatzbezeichnung entscheidet
> Artikel lesen
Zwei bekannte Homöopathie-Experten übernehmen Artikel des Homoepathiewatchblog und weisen auf ihn hin: Prof. Michael Frass und Dana Ullman
Als Globuli-User, PR-Berater und Blogger freue ich mich über die Resonanz und Relevanz des Homoeopathiewatchblog sehr. Vor wenigen Tagen haben
> Artikel lesen
homöopathie
Homöopathie-Community erstmals gemeinsam erfolgreich: 2 politische Entscheidungen pro Homöopathie, 50.000 Unterschriften für Petition, 25.000 Postkarten an Habeck, Globuli-Gegner bei Lobby
Als Blogger und Journalist und Globuli-User muss ich leider häufig darüber berichten, welchen Druck Politik, Lobby, Medien auf Homöopathie, Therapeuten
> Artikel lesen
homöopathie antibiotika
Bayerns Landtag gab heute grünes Licht für Studie „Homöopathie als Antibiotika-Ersatz“ – gegen massiven Widerstand der Anti-Homöopathie-Lobby
Bayerns Landtag hat heute Mittag um 14.03 Uhr dem Antrag der CSU und Freien Wähler zugestimmt (120 : 47 Stimmen),
> Artikel lesen
homöopathie antibiotika
Heute entscheidet Bayerns Landtag über Homöopathie-Studie
CSU und Freie Wähler haben einen Antrag in den Landtag eingebracht, um Homöopathie als Antibiotika-Ersatz mit einer Studie zu untersuchen
> Artikel lesen
homöopathie petition
homöopathie
Im November werden zwei weitere Ärztekammern die Zusatzbezeichnung Homöopathie streichen, …
… darunter die drittgrößte Kammer Deutschlands mit 62.500 Ärzten. Mehr dazu im Homoeopathiewatchblog am 4. November (Link zum Beitrag). Exklusiv
> Artikel lesen
homöopathie
Zwölf Ärzte für Homöopathie fordern mehr Aktivitäten, um Zusatzbezeichnung Homöopathie zu retten / Ergebnis der Umfrage des Homoeopathiewatchblog bei Ärzt*innen
Ohne großen Aufschrei der Standesvertretungen der Ärzte für Homöopathie hat die Bremer Ärztekammer als erste Ärztekammer die Zusatzbezeichnung Homöopathie abgeschafft,
> Artikel lesen
homöopathie
Zehntausende Menschen appellieren mit Petition #RetteDeineHomöopathie an Die Grünen und fragen: „Habt Ihr Euch nun (auch) der Pharma-Lobby verschrieben?“
Am 26. Tag erreichte die Petition #RetteDeineHomöopathie einen neuen Höchststand am 26. Oktober: 36.000 Menschen appellierten mit ihrer Unterschrift an
> Artikel lesen
homöopathie
Wie bewerten Ärzt*innen Abschaffung der Zusatzbezeichnung Homöopathie? Umfrage von Homoeopathiewatchblog unter GKV- und PKV-Ärzt*innen
Der Homoeopathiewatchblog ist das einzige Medium, das intensiv über die Kampagne gegen Homöopathie berichtet – mit bisher über 500 Artikeln.
> Artikel lesen
homöopathie
Twitter sperrt Homoeopathiewatchblog auf Wunsch der Skeptiker-Lobby … und den Heilpraktiker-Newsblog
Twitter ist der zentrale Austragungsort der Auseinandersetzung um Homöopathie. Daher habe ich mein Engagement im August 2018 auch auf Twitter
> Artikel lesen

 

Ein Kommentar

  1. Wenn das so erfolgreich ist, dann stecken andere dahinter, die sich nicht zu erkennen geben, aber das Terrain bereiten.

Ich freue mich auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln (sachlich, Meinung ohne Beleidigung etc.) und die DSGVO (siehe Menü).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.