homöopathie

#IchWähleHomöopathie: Start der Homöopathie-Kampagne des Homoeopathiewatchblog zur Bundestagswahl mit Teil 1 – Fragen Sie Ihre Bundestags-Kandidat*innen, wie sie zur Homöopathie stehen

Die Bundestagswahl in acht Wochen am 26. September wird voraussichtlich eine neue Regierung bringen. Das hat auch Auswirkungen auf die Homöopathie. Die Gefahr weiterer Einschränkungen ist nach der Wahl zu befürchten. Mit dem Homoeopathiewatchblog und Ihnen als Teil der Homöopathie-Community möchte ich die Wahl begleiten und die Stimme für die Homöopathie erheben.

Motto der Kampagne des Homoeopathiewatchblog zur Bundestagswahl: #IchWähleHomöopathie.

Im Homoeopathiewatchblog werden Sie alle für die Homöopathie relevanten Informationen gut recherchiert und schnell veröffentlicht finden. Aber es bleibt nicht nur bei der Information. Sondern es werden Aktionen dazu kommen, um der Homöopathie politisch Gehör zu verschaffen. Das möchte ich mit Ihnen zusammen gestalten. Aber keine Sorge, der Aufwand für Sie ist überschaubar.

Teil 1 der Kampagne des Homoeopathiewatchblog zur Bundestagswahl #IchWähleHomöopathie ist eine Aktion, bei der Sie Ihre Bundestagsabgeordneten und Kandidierenden fragen können, wie diese zur Homöopathie stehen.

2500 Kandidatinnen bewerben sich für den Bundestag. Viele Bekannte, aber auch viele Neue. Von diesen ist es wichtig, zu wissen, wie sie zur Homöopathie stehen. Vielleicht möchten Sie wissen, welche Haltung Ihre Bundestagskandidaten bei Ihnen im Wahlkreis zur Homöopathie haben und wie diese zu Patienten stehen, die Homöopathie nutzen möchten. Dazu gibt es ein praktikables Werkzeug, mit dem Sie Ihre Kandidaten anschreiben und befragen können. Auf dem Portal Abgeordnetenwatch (Link Kandidierende) sind alle 2500 Kandidatinnen gelistet – mit der Möglichkeit sie online und öffentlich anzuschreiben. Dazu können Sie im Portal Ihren Wahlkreis suchen und sich die Bewerber für den Bundestag anzeigen lassen. Bei den Bewerbern finden Sie einen Button “Frage stellen”. Dazu öffnet sich ein Mail-Formular, mit dem Sie Ihre Frage zur Homöopathie an den Kandidierenden schicken können. Ihre Frage wird im Portal veröffentlicht – ebenso wie die Antwort. Das Portal und die Fragen an die Kandidierenden für den Bundestag ist eine gute Möglichkeit für die Homöopathie-Community, wie sich jeder ein politisch einbringen und die Stimme für die Homöopathie erheben kann.

Fortsetzung

Im Teil 2 der Kampagne des Homoeopathiewatchblog stelle ich Ihnen Homöopathen vor, die für den Bundestag kandidieren: Link zum Interview.

Aktualisierung: Aktivitäten der Homöopathie-Community

Viele Leserinnen des Homoeopathiewatchblogs haben nach Veröffentlichung des Aufrufs ihren Politikerinnen aus vielen Parteien Fragen zur Homöopathie auf abgeordnetenwatch.de gestellt.
Hier einige Beispiele in alphabetischer Reihenfolge der angefragten Parteien. Die Beispiele sind ausdrücklich keine Wahlempfehlung, sondern dienen der Information. Weitere Fragen und Antworten finden Sie über die Suchfunktion bei abgeordnetenwatch.de mit dem Suchbegriff “Homöopathie”.

homöopathie

 

homöopathie

 

homöopathiehomöopathie

homöopathie

homöopathie

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich freue mich auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln (sachlich, Meinung ohne Beleidigung etc.) und die DSGVO (siehe Menü).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.