weiterbildung homoeopathie

Wie wichtig ist Weiterbildung? Interviews mit HomöopathInnen

Die Experten in der Homöopathie sind auf Aus- und Fortbildung im Sinn der Qualitätssicherung konzentiert, um ihre Patienten mit dem neuesten Stand der Wissenschaft und Forschung zu beraten und zu behandeln. Ein Beispiel ist die unabhängige Stiftung Homöopathie-Zertifikat (SHZ) seit 2003. Wie sehr die fortgebildeten Experten diese Qualitätssicherungs-Möglichkeit selbst schätzen und welche Vorteile sie für die Patienten sehen, das erzählen sie sehr anschaulich und lebendig in einem neuen Video von einer Fobi-Veranstaltung: Link zum SHZ-Video (4min).

Die SHZ schreibt über sich: „Die Stiftung Homöopathie-Zertifikat (SHZ) zertifiziert Heilpraktiker und Ärzte im Fachbereich Homöopathie. Ziel ist es, Anforderungen an Fachkenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrung festzulegen, die ein Patient von einem gut ausgebildeten homöopathisch arbeitenden Heilpraktiker oder Arzt erwarten kann. Die Zertifizierung von Therapeuten, Dozenten und Supervisoren und die Akkreditierung von homöopathischen Ausbildungsgängen durch die SHZ erfüllt die von Medien und Politik geforderte Qualitätssicherung.“

Diesen Beitrag teilen

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln (siehe Menü) und die DSGVO (siehe Menü). Danke und viel Freude

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.