impfen

Warum die Skeptiker scheiterten, eine zweite Lobby-Truppe nach Rossdorfer Anti-Homöopathie-Vorbild zum Thema Impfen zu starten: die Hintergründe

Seit 2016 arbeitet die Rossdorfer Lobby der weltweiten Skeptiker-Organisation als Anti-Homöopathie-Stosstruppe. Sie besteht aus einer Handvoll Medien-Gesichtern („PR-Testimonials“) und vielen Social Media-Aktivisten etc.. In drei Jahren hat diese Lobby es geschafft, die Homöopathie in Deutschland politisch und medial an den Rand zu drängen.

Dieses leider erfolgreiche Modell der Anti-Homöopathie-Stosstruppe wollte die Skeptiker-Vereinigung auch auf das Thema Impfen übertragen und eine pro-Impfen-Stosstruppe gründen. Doch dabei sind die Skeptiker gescheitert, weil ihnen jemand zuvor gekommen ist.

Und zwar hat im Februar die Skeptiker-Organisation für einen Skeptiker-Kongress im Mai in Augsburg ein Initiativtreffen „Informationsnetzwerkes Impfen“ angekündigt (Watchblog berichtete) – offenbar um eine solche Gründung einer pro-Impfen-Stosstruppe vorzubereiten. Hier die Ankündigung der Skeptiker von ihrer Webseite:

homöopathie impfen

 

Das Skeptiker-gesteuerte Informationsnetzwerk Impfen wäre als pro-Impfen-Lobby ähnlich gefährlich wie die Anti-Homöopathie-Lobby geworden. Was also tun? Wie hat man eine Chance gegen die Rossdorfer Organisation? Indem man sie unter Druck setzt.

Schneller als die Skeptiker sein

Ein bekannter Blogger pro Homöopathie hat der Rossdorfer Lobby einfach den Namen Informationsnetzwerk Impfen vor der Nase weggenommen und im Februar 2019 solch ein Netzwerk auf Twitter unter @impfen_ini „Informationsnetzwerk Impfen“ (Link) aktiviert, das die impfkritische Diskussion fördert:

impfen

 

Seitdem setzt das Informationsnetzwerk Impfen INI als skeptiker-kritische Organisation die pro-Impfen-PR der Skeptiker mit regelmäßigen Informationen u.a. über Folgen des Impfzwangs auf Twitter und Druck:

impfen ini

Der Erfolg: Die Skeptiker haben ihre pro-Impfen-Stosstruppe in Augsburg am 31. Mai nicht gegründet, sondern klang und sanglos fallen lassen. Skeptiker haben auch Nachfrage, warum sie es nicht gegründet haben, nicht reagiert.

 

 


 

Zum Weiterlesen die 30 neuesten Homoeopathiewatchblog-Artikel:

rettedeinehomoeopathie
Erneute Niederlage der Skeptiker: Grünen-Chef Habeck beendet Kommission mit Anti-Homöopathie-Lobby – wegen Durchstechen von Infos durch Skeptiker-Lobby
Die Grünen zeigen der Anti-Homöopathie-Lobby aus Rossdorf die Grenzen ihrer Lobby-Fähigkeiten auf. Heute hat der Grünen-Vorstand eine Entscheidung gefällt, die
> Artikel lesen
homöopathie
Welche positiven Nachrichten gab es 2019 für die Homöopathie und ihre Verteidigung? Hier 62 Beispiele
Liest man Zeitungen und Zeitschriften oder schaut man TV zum Thema Homöopathie, dann gab es 2019 vor allem kritische und
> Artikel lesen
homöopathie
„Zeigen Sie Flagge für Homöopathie“ auf zwei Vorträgen der Skeptiker-Lobby in Berlin und München: Aufruf des Aktionsbündnis #RetteDeineHomöopathie von Heilpraktiker*innen
Die Skeptiker-Lobby führt zwei öffentliche Vorträge in den nächsten Tagen in Berlin und München durch. Zu deren Besuch ruft das
> Artikel lesen
homöopathie
Zusatzbezeichnung Homöopathie in Baden-Württemberg gerettet / #RetteDeineHomöopathie
Nach den vielen schlechten Nachrichten aus Ärztekammern in letzter Zeit gibt es eine gute Nachricht: in Baden-Württemberg hat heute die
> Artikel lesen

 

Ich freue mich auf Ihren Kommentar, bitte beachten Sie die Kommentarregeln (sachlich, Meinung ohne Beleidigung etc.) und die DSGVO (siehe Menü).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.